3:1 gegen den FCK II – Erster Saisonsieg zuhause

Nachdem im ersten Saisonspiel ein souveräner 3:1-Auswärtserfolg gelang, musste der FC 08 Homburg am Freitagabend gegen den 1. FC Kaiserslautern II mehr Gas geben. Die Roten Teufel legten gut los und verlangten den Grün-Weißen alles ab. Torchancen blieben zunächst jedoch Mangelware.

#FCHFCK - Der FCH ging mit der gleichen Aufstellung ins Spiel wie eine Woche zuvor in Idar-Oberstein. Nach anfänglichen Schwierigkeiten hatte Jan Eichmann, der im ersten Spiel bereits nach einer Standardsituation per Kopf traf, die erste Chance. Auch diesmal kam ein Eckball in den Strafraum, „Eiche“ köpfte knapp drüber (16.). Kurz darauf mussten die Gäste verletzungsbedingt wechseln, für Michael Clemens kam Mohamed Morabet (19.).

Tom Schmitt per Kopf und Sven Sökler hatten die nächsten Möglichkeiten für den FCH, doch beide verfehlten knapp das Ziel (27., 28.). In der 37. Minute durfte dann gejubelt werden: wie bereits im Testspiel gegen Röchling Völklingen erzielte der 1,69 Meter große Patrick Lienhard per Kopfball ins lange Eck das 1:0. So ging es dann auch in die Pause.

Schnell zeigte sich, dass der FCK dieses Spiel noch nicht aufgegeben hat. Auch in der zweiten Hälfte starteten die Gäste aus der Pfalz wieder offensiv – und wurden in der 55. Minute mit dem Ausgleich belohnt. Nach einem Zweikampf in der Hälfte der Lauterer blieb Schmitt liegen, der FCH schaltete zu langsam um und der FCK konterte. David Tomic hieß der Torschütze.

Danach wieder Homburg am Drücker: einen Schuss von Patrick Dulleck lenkte Keeper Benjamin Reitz mit den Fingerspitzen an die Latte (64.), wenig später scheiterte auch Schmitt aus kurzer Distanz am Aluminium (68.). Zwei Elfmeter für den FCH entschieden letztendlich die Partie: der eingewechselte Konstantinos Neofytos wurde 12 Minuten vor Spielende im Strafraum gefoult, Innenverteidiger Alexander Hahn nahm sich den Ball und verwandelte sicher.

„Unnötig war die Aktion in der 90. Minute, als Nino Miotke die Rote Karte kassiert hat“, sagte FCK-Trainer Hans Werner Moser in der Pressekonferenz nach der Begegnung. Er hielt Dulleck als letzter Mann im Strafraum, Schiedsrichter Mario Schmidt blieb keine Wahl: er zeigte erneut auf den Punkt. Diesmal legte sich der Gefoulte selbst den Ball hin und traf zum 3:1-Endstand (90.).

„Wir haben über die gesamten 90 Minuten ein gutes Spiel von beiden Teams gesehen. Ich bin froh über die Moral, die meine Mannschaft gezeigt hat. Der Sieg geht aufgrund der zweiten Halbzeit in Ordnung“, so FCH-Coach Jürgen Luginger.

 

Statistik


FC 08 Homburg: Redl – Gallego (76. Lensch), Eichmann, Hahn, Stegerer – Telch - Schmitt, Sökler (83. Gaiser), Lienhard – Dulleck, Neumann (57. Neofytos)

Tore: 1:0 Lienhard (37.), 1:1 Tomic (55.), 2:1 Hahn (78., FE), 3:1 Dullek (90., FE)

Zuschauer: 1026

Schiedsrichter: Mario Schmidt

Gelbe Karten: Hahn – Tomic, Kjeldsberg

Rote Karte: Miotke (90.)


TICKETS

FC08HOMBURG-Tickets

FANSHOP

FCH-Shop

NACHWUCHS

FC08HOMBURG-Nachwuchs

NÄCHSTES SPIEL

FC 08 Homburg - FSV Salmrohr
Sa, 24.02.18 - Anstoss: 14:00 Uhr
Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar:
24. Spieltag
FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC08Homburg-Spielplan

Alle Spiele im Überblick

TABELLE

1. Homburg 22    64  66
2. Pirmasens 21    51  50
3. Trier 21    16  44
4. Kaiserslautern 21    21  38
5. Jägersburg 22    35
6. Wiesbach 22    -3  33
7. Idar-Oberstein 22    32
8. Koblenz 21    31
9. Engers 20    -3  30
10. Karbach 21    -5  27
11. Diefflen 22    -9  26
12. Mechtersheim 22    -22  26
13. Pfeddersheim 22    -10  25
14. Morlautern 21    -13  22
15. Eppelborn 21    -13  20
16. Dudenhofen 22    -24  16
17. Gonsenheim 20    -16  15
18. Saar 05 20    -21  13
19. Salmrohr 21    -22  13
FC08HOMBURG-Mediathek