3:1 – „Lieblingsergebnis“ bleibt dem FCH treu

Auch im dritten Spiel der Saison gewinnt der FC 08 Homburg mit 3:1, diesmal unter widrigen Bedingungen auf dem Kunstrasenplatz der TuS RW Koblenz am Oberwerth.

#RWKFCH - Es regnete über die gesamte Spielzeit. FCH-Trainer Jürgen Luginger veränderte seine Startelf auf einer Position: Konstantinos Neofytos stand für Norbert Neumann im Sturm. Auf der Bank saß erstmals auch Jens Meyer.

Die erste Chance der Partie hatte Patrick Dulleck in der 16. Minute, dessen Schuss aus spitzem Winkel zur Ecke abgefälscht wurde und zuvor knapp am Pfosten vorbei ins Toraus trudelte. Eine schöne Flanke aus der eigenen Hälfte landete kurz darauf bei Tom Schmitt, der über die rechte Bahn durchging und abzog. Im letzten Moment klärte Keeper Tobias Oost zur Ecke (21.). Diese brachte dann auch die Führung für den FCH: Sven Sökler brachte sie scharf in den Strafraum, dort war Schmitt mit den Fußspitzen zur Stelle und netzte ein (22.).

Nach der Führung spielten die Grün-Weißen weiter auf das 2:0, doch erst scheiterte Dulleck per Drehschuss an Oost (24.), dann vergab Schmitt frei vor dem Tor (29.). Innenverteidiger Alexander Hahn erzielte dann mit einem Schuss in den Winkel den zweiten Treffer – per Foulelfmeter (35.). Lienhard war zuvor am Sechzehner zu Fall gebracht worden. Doch noch vor der Pause gelang dem Sekunden vorher eingewechselten Bayram-Burak Koc der Anschlusstreffer (41.). Der FCH hatte Glück, dass Jan Henrich kurz darauf nur den Pfosten traf (43.).

Zur zweiten Halbzeit kam Marco Gaiser für Alexander Hahn, der nach einem Kopfballduell mit Schwindel in der Kabine blieb. Er erlitt eine leichte Gehirnerschütterung. Die Homburger wollten es jetzt wissen und drängten auf die Vorentscheidung in dieser Partie. In der 55. Minute schickte Lienhard Sökler, der vor der Strafraumgrenze von einem Gegenspieler gestoppt wurde – er wäre sonst durch gewesen. Lienhard aus 20 Metern (61.) und Kapitän Telch (62.) mit einem Weitschuss schossen beide über den Kasten.

Telch war es dann auch, der einen sehenswerten Freistoß auspackte. Dieser flog an den Pfosten und landete von dort vor den Füßen von Schmitt auf der rechten Seite. Er passte den Ball zurück in die Mitte, wo Dulleck trocken zum 3:1 einnetzte (66.). In der 90. Minute hatte Neofytos frei vor dem Tor noch die Möglichkeit, auf 4:1 zu erhöhen. Der FCH scheint jedoch seinem Ergebnis, das jetzt zum dritten Mal steht, treu zu bleiben. „Zum dritten Mal 3:1 ist egal – Hauptsache, wir haben gewonnen“, so der pudelnasse Sven Sökler nach der Partie.

Jürgen Luginger war ebenfalls zufrieden: „Wir hätten in der ersten Halbzeit höher führen können. In solch einem Spiel bei Regen ist immer die Gefahr, dass ein langer Ball mal durchgeht und so fiel ja auch der Anschlusstreffer. In der zweiten Halbzeit haben wir dann aber gleich auf den dritten Treffer gespielt und schlussendlich auch verdient gewonnen“, resümierte der Coach.

 

Statistik:

Aufstellung: Redl – Gallego, Eichmann, Hahn (46. Gaiser), Stegerer – Telch – Schmitt (87. Lickert), Sökler (70. Giordano), Lienhard – Neofytos, Dulleck

Tore: 0:1 Schmitt (22.), 0:2 Hahn (35., FE), 1:2 Koc (41.), 1:3 Dulleck (66.)

Schiedsrichter: Tom Bauer

Zuschauer: 184

Gelbe Karten: Andzanga, Miles, Weber - Dulleck


TICKETS

FC08HOMBURG-Tickets

FANSHOP

FCH-Shop

NACHWUCHS

FC08HOMBURG-Nachwuchs

NÄCHSTES SPIEL

FC 08 Homburg - FSV Salmrohr
Sa, 24.02.18 - Anstoss: 14:00 Uhr
Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar:
24. Spieltag
FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC08Homburg-Spielplan

Alle Spiele im Überblick

TABELLE

1. Homburg 22    64  66
2. Pirmasens 21    51  50
3. Trier 21    16  44
4. Kaiserslautern 21    21  38
5. Jägersburg 22    35
6. Wiesbach 22    -3  33
7. Idar-Oberstein 22    32
8. Koblenz 21    31
9. Engers 20    -3  30
10. Karbach 21    -5  27
11. Diefflen 22    -9  26
12. Mechtersheim 22    -22  26
13. Pfeddersheim 22    -10  25
14. Morlautern 21    -13  22
15. Eppelborn 21    -13  20
16. Dudenhofen 22    -24  16
17. Gonsenheim 20    -16  15
18. Saar 05 20    -21  13
19. Salmrohr 21    -22  13
FC08HOMBURG-Mediathek