Der FCH siegt auch bei den Roten Teufeln

Ein hartes Stück Arbeit lag hinter den Grün-Weißen, als sie am Montagabend den Rasen im Fritz-Walter-Stadion verließen. Dauerregen, ungünstige Platzverhältnisse und ein motivierter Gegner, der mit Spielern aus dem Profikader bestückt war, machten den Homburgern das Leben schwer. Am Ende stand aber doch ein verdienter 1:0-Auswärtssieg, das Tor des Tages erzielte Kapitän Christian Telch in der 21. Spielminute.

Erstmals seit seinem Kreuzbandriss im Januar nahm Jaron Schäfer wieder auf der Ersatzbank Platz. In die Startelf rutschte Keeper David Salfeld anstelle von Mark Redl, ansonsten blieb es bei gewohnter Aufstellung. Da am Tag zuvor noch die Zweitligamannschaft des FCK gespielt hatte und es den ganzen Tag regnete, war der Rasen dementsprechend matschig und holprig, was man vor allem in beiden Strafräumen merkte.

Der FCH fand den besseren Start in die Partie, dennoch war spielerisch meist am Strafraum der Lautrer Schluss. So brachte eine Standardsituation die erste gefährliche Situation, Alexander Hahn schoss einen Freistoß aus 20 Metern knapp neben den Pfosten (12.). Kostas Neofytos hatte die nächste Gelegenheit, diesmal aus dem Spiel heraus, doch er scheiterte an Keeper Jan-Ole Sievers (17.). Nach einer Ecke klärte die FCK-Abwehrreihe den Ball in der 21. Minute direkt vor die Füße von Telch. Dieser fackelte nicht lange und hämmerte aus 25 Metern einfach mal drauf – unhaltbar für Sievers, 1:0 für den FCH!

Auch nach der Führung hatten die Homburger mehr Spielanteile und kamen durch Neofytos (29.), Patrick Dulleck (34.) und Patrick Lienhard (41.) zu weiteren Großchancen, teilweise völlig freistehend, die allesamt jedoch nicht im Kasten untergebracht werden konnten.

Direkt nach der Pause das gleiche Spiel, Homburg spielte weiter auf den weiten Treffer, doch im Lauf der Partie fanden auch die Gastgeber immer wieder die Lücke in der FCH-Abwehr. So musste Schlussmann David Salfeld bei einem Schuss aus spitzem Winkel von Arthur Ekalle eingreifen (54.), kurz danach wurde er auch von Dylan Esmel geprüft (58.), beide Male hielt er sicher.

Den 388 Zuschauern boten beide Teams nun einen offenen Schlagabtausch. Spannung war bis zur letzten Minute angesagt, doch es wollte kein Treffer mehr gelingen. Die beste Möglichkeit vergab auf Lautrer Seite kurz vor Spielende Valdrin Mustafa, der völlig frei im Fünfmeterraum den Ball bekam und weit über die Latte köpfte (83.).

Chef-Trainer Jürgen Luginger: "Die Jungs haben eine sehr gute 1. Halbzeit gespielt, allerdings hatten wir es trotz zahlreicher hochkarätiger Chancen verpasst, höher in Führung zu gehen. In der zweiten Halbzeit konnten wir nicht mehr so viel Druck ausüben, wodurch auch Kaiserslautern zu den ein oder anderen Chancen kam. Großes Kompliment an unsere Mannschaft, die bis zum Schluss gekämpft und so auch verdient gewonnen hat."

 

Statistik:

Aufstellung: Salfeld – Gallego, Eichmann, Hahn, Stegerer - Telch – Lienhard (90. Raptis), Sökler (85. Gaiser), Schmitt (81. Lickert) – Neofytos, Dulleck

Tore: 0:1 Telch (21.)

Schiedsrichter: Ingo Kreutz

Zuschauer: 388

Gelbe Karten: Andric, Mustafa - Lienhard


TICKETS

FC08HOMBURG-Tickets

FANSHOP

FCH-Shop

NACHWUCHS

FC08HOMBURG-Nachwuchs

NÄCHSTES SPIEL

FC 08 Homburg - FSV Salmrohr
Sa, 24.02.18 - Anstoss: 14:00 Uhr
Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar:
24. Spieltag
FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC08Homburg-Spielplan

Alle Spiele im Überblick

TABELLE

1. Homburg 22    64  66
2. Pirmasens 21    51  50
3. Trier 21    16  44
4. Kaiserslautern 21    21  38
5. Jägersburg 22    35
6. Wiesbach 22    -3  33
7. Idar-Oberstein 22    32
8. Koblenz 21    31
9. Engers 20    -3  30
10. Karbach 21    -5  27
11. Diefflen 22    -9  26
12. Mechtersheim 22    -22  26
13. Pfeddersheim 22    -10  25
14. Morlautern 21    -13  22
15. Eppelborn 21    -13  20
16. Dudenhofen 22    -24  16
17. Gonsenheim 20    -16  15
18. Saar 05 20    -21  13
19. Salmrohr 21    -22  13
FC08HOMBURG-Mediathek