Erlösender 1:0-Sieg gegen Hessen Kassel

FCH-Kapitän Kai Hesse wollte, dass seine Mannschaft im Spiel am Freitagabend gegen den Tabellensiebten KSV Hessen Kassel „ein Feuerwerk abbrennt“, wie er es auf der Pressekonferenz vor der Partie sagte.

#FCHKSV - Am Ende einer aufregenden Begegnung vor 1.035 Zuschauern im Homburger Waldstadion erkämpfte sich der FCH einen wichtigen 1:0-Sieg. „Meine Mannschaft hat heute genauso gespielt, wie man es sich in solch einer schwierigen Situation wünscht. Wir mussten unbedingt punkten, das geht nur über den Zusammenhalt, indem man sich als Team zeigt und jeden Meter beackert – das war der Fall“, zeigte sich Trainer Jens Kiefer zufrieden, fügte aber auch an, dass „wir trotzdem erst 33 Punkte haben und schauen müssen, dass wir schnellstmöglich nachlegen.“

Im Gegensatz zum Spiel in Steinbach hatte Trainer Jens Kiefer die Mannschaft erneut umgestellt. Die Innenverteidigung bildeten Jan Eichmann und Kai Heerings, die linke Außenbahn beackerten Christian Lensch hinten und Randy Edwini-Bonsu im Mittelfeld. Chadli Amri fehlte gelbgesperrt. Als Stürmer agierten Björn Kluft und Kai Hesse.

Der FC 08 Homburg begann konzentriert und erarbeitete sich gleich Chancen. Kluft versuchte sein Glück in der 5. Minute, seinen Schuss konnte Kassels Schlussmann Niklas Hartmann jedoch ohne größere Probleme halten. Nach 19 Minuten war es erneut Kluft, der sich auf rechts durchsetzte, in den Strafraum lief und zu Marc Gallego passte. Dessen Schuss konnte der Gäste-Keeper ebenfalls halten. Die größte Chance folgte kurze Zeit später, als wiederum Kluft mit einem Schuss an der Latte scheiterte (21.). Auch ein weiterer Versuch aus 16 Metern verfehlte sein Ziel (34.).

Von Kassel war bis zu diesem Zeitpunkt nicht viel zu sehen, „ab der 35. Minute haben wir den Zugriff zum Spiel dann aber etwas verloren“, so FCH-Coach Jens Kiefer. In der Tat kamen die Gäste - vor allem durch Standardsituationen – vor der Pause zu Möglichkeiten. Zunächst konnte Tim Stegerer im letzten Moment klären, als Tim Philipp Brandner von links in den Strafraum passte (40.), dann ging ein Schuss aus 18 Metern von Tobias Damm über den Kasten (44.). Halbzeit.

Nach der Pause lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch. Die erste Möglichkeit zur Führung hatte Edwini-Bonsu, der sich in den Kasseler Strafraum durchtankte. Sein Schuss wurde im letzten Moment abgefälscht, wodurch Hartmann das Leder halten konnte (48.). Auf Seiten der Gäste vergaben Damm (52.) wie auch der eingewechselte Nicolai Lorenzoni (57.) und Sergej Evljuskin (58.) gute Möglichkeiten. Nach 74 Minuten folgte die Riesenchance für Kassel: Elfmeter und Gelb für Jan Eichmann, der zuvor ein Duell im eigenen Strafraum gewann, dabei aber nach Ansicht des Schiedsrichters die Hand am Ball hatte. Sebastian Schmeer trat an, schoss ins linke Eck – und FCH-Keeper Niklas Jakusch fischte den Ball heraus. Durchatmen.

Nach 78 Minuten brachte Kiefer Stürmer Tom Schmitt für Gallego. Wenig später dann der Treffer des Tages: Der zuvor eingewechselte Manuel Fischer holte zunächst einen Freistoß auf der rechten Seite kurz vor der Strafraumgrenze heraus. Diesen brachte Timo Cecen in die Mitte, wo Fischer per Kopf einnetzen konnte – 1:0 (84.). Diese Führung hätte Hesse fast noch ausgebaut, sein Schuss aus spitzem Winkel landete jedoch knapp über dem Tor (86.). Die letzte Chance im Spiel vergab der Torschütze zum Siegtreffer in der 91. Minute, er scheiterte an Hartmann. Nachdem Schiedsrichter Patrick Laier abgepfiffen hatte, herrschte Erleichterung auf Seiten des FCH. „Heute hatten wir das Quäntchen Glück, das uns die letzten Wochen fehlte, mal auf unserer Seite“, so Kiefer.

Die nächste Möglichkeit zum Punkten in der Liga folgt für den FCH am kommenden Samstag  beim SSV Ulm (Anpfiff um 14 Uhr, Donaustadion). Zuvor steht das nächste Spiel im Saarlandpokal an, am Mittwoch, 22. März 2017, heißt der Gegner SC Friedrichsthal (Anpfiff um 19 Uhr, Stadion am Franzschacht)

 

Statistik

Aufstellung: Jakusch - Stegerer, Eichmann, Heerings, Lensch - Kröner – Gallego (78. Schmitt), Cecen, Edwini-Bonsu (60. M. Fischer) - Hesse, Kluft (88. Gaiser)

Schiedsrichter: Patrick Laier

Zuschauer: 1.035

Tore: 1:0 M. Fischer (84.)

Gelbe Karten: Kluft, Gallego, Eichmann - Schmik, Brill


TICKETS

FC08HOMBURG-Tickets

FANSHOP

FCH-Shop

NACHWUCHS

FC08HOMBURG-Nachwuchs

NÄCHSTES SPIEL

FC 08 Homburg - Astoria Walldorf
Fr, 28.04.17 - Anstoss: 19:30 Uhr
Regionalliga Südwest 2016/17:
35. Spieltag
FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC08Homburg-Spielplan

Alle Spiele im Überblick

TABELLE

1. Mannheim 33    24  70
2. Elversberg 33    32  69
3. Saarbrücken 32    18  60
4. Hoffenheim II 32    32  55
5. Steinbach 32    18  55
6. Koblenz 32    51
7. Kassel 32    -2  48
8. Ulm 32    46
9. Worms 32    44
10. Stuttgart II 32    -6  42
11. Walldorf 32    -10  40
12. Offenbach 32    10  38
13. Pirmasens 32    -17  36
14. Stuttgarter Kickers 33    -7  35
15. Homburg 32    -18  35
16. Trier 33    -12  32
17. Watzenborn-Steinberg 32    -21  32
18. Kaiserslautern II 32    -12  30
19. Nöttingen 32    -43  22

Hinweise

* Aufgrund des Insolvenzantrages ist der OFC zur Saison 2016/17 mit einem Abzug von neun Punkten bestraft worden (in der Tabelle bereits eingerechnet).

FC08HOMBURG-Mediathek