Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Einverstanden

3:0 Heimsieg gegen Stuttgart

Unser FCH gewinnt sein erstes Heimspiel diese Saison gegen den VfB Stuttgart II souverän mit 3:0 (1:0). Patrick Dulleck in Durchgang eins, sowie Marcel Carl und Daniel Di Gregorio in der zweiten Hälfte erzielten die Tore.

Es gab lediglich einen verletzungsbedingten Wechsel in der Startformation der Homburger. Luca Plattenhardt, der bereits in Gießen zur Halbzeit für Tim Stegerer kam, durfte diesmal von Beginn an ran. Stegerer wurde unter der Woche wegen eines Mittelhandbruchs operiert.

Die erste Viertelstunde der Partie war geprägt durch ein gegenseitiges Abtasten der Mannschaften mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. Stuttgart hatte nach fünf gespielten Minuten die erste gefährliche Torraumsituation der Partie, aber FCH-Keeper David Salfeld parierte stark. Zu Beginn fand der FCH noch nicht so recht den Weg vor das Tor der Gäste. Doch in der 21. Minute gelang ein Durchkommen: Jannik Sommer ging über rechts durch, flankte auf Patrick Lienhard, dessen Schuss zuerst geblockt wurde, aber Dulleck bekam die Kugel doch noch zur 1:0-Führung im Tor unter.

Sommer hätte kurz darauf direkt das 2:0 nachlegen können, der Schuss wurde aber in letzter Sekunde geklärt. Die nächste Chance hatte wieder Carl, der sah, dass VfB-Keeper Schock zu weit vor seinem Gehäuse stand und versuchte es so aus rund 30 Metern. Aber sein Schuss ging knapp über das Tor. Ebenso die nächste Chance des Angreifers kurz vor der Halbzeit, als Carl nach tollem Zuspiel von Sommer wieder zum Abschluss kam, die Kugel das Ziel aber wieder knapp verfehlte.

Nach der Halbzeit kam Stuttgart durch Falko Michel, der aus kurzer Distanz abzog, zu einer guten Chance (54.), aber Salfeld hielt den FCH im Spiel. Unser Keeper zeigte mit einigen glänzenden Paraden im Laufe der Partie wieder sein Können. Eben dieser Michel sah in der Folge dann die Gelb-Rote Karte, sodass der VfB II die letzte Viertelstunde nur noch zu zehnt war.

Kurz vor dem Platzverweis fiel für den FCH doch noch der zweite Treffer, auf den man bisher stark hingearbeitet hatte. Nach Balleroberung durch den eingewechselten Marco Hingerl bekam Carl den Ball am zweiten Pfosten und schob zum 2:0 ein (74.). Keine fünf Minuten später machte Daniel Di Gregorio den Sack mit dem 3:0 zu: Nach einer Ecke kam der Ball zu Stefano Maier, der auf Di Gregorio zurücklegte. Dessen Schuss wurde dann noch entscheidend abgefälscht, sodass der Ball zum 3:0-Endstand ins Tor ging.

„Es war ein verdienter Sieg für uns heute und ein guter Einstand im Waldstadion zum ersten Heimspiel. Wir wollen die anstehende englische Woche nun nutzen, um nachzulegen“, so FCH-Trainer Matthias Mink nach der Partie.

Am Dienstag geht es jetzt schon weiter. Um 19:30 Uhr ist Anstoß beim Aufsteiger TSV Schott Mainz auf der Bezirkssportanlage Mainz-Mombach. Gästefans sind wie bereits in Gießen auch in Mainz nicht erlaubt.


Aufstellung: Salfeld – Plattenhardt, Maier, Springfeld, Schuck (71. Hingerl) – Di Gregorio (82. Telch), Lienhard, Göcer, Sommer (62. Hoffmann) – Carl, Dulleck

Tore: 1:0 Dulleck (21.), 2:0 Carl (74.), 3:0 Di Gregorio (79.)

Schiedsrichter: Lukas Heim

Zuschauer: 708

Gelbe Karten: Hoffmann / Rios Alonso

Gelb-Rote Karte: Michel



TICKETS

FC08HOMBURG-Tickets

FANSHOP

FCH-Shop

NACHWUCHS

FC08HOMBURG-Nachwuchs

NÄCHSTES SPIEL

1. FSV Mainz 05 II - FC 08 Homburg
Sa, 31.10.20 - Anstoss: 14:00 Uhr
Regionalliga Südwest:
12. Spieltag
FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC08Homburg-Spielplan

Alle Spiele im Überblick

TABELLE

1. Steinbach 11    18  25
2. Freiburg II 10    20  23
3. Elversberg 11    13  22
4. Homburg 11    12  22
5. Offenbach 10    18
6. Ulm 11    18
7. Frankfurt 11    17
8. Balingen 10    15
9. Pirmasens 11    -6  15
10. Stuttgart II 10    14
11. Kassel 11    -1  14
12. Bahlingen 10    -7  14
13. Hoffenheim II 11    -4  13
14. Alzenau 11    -5  13
15. Mainz II 10    -7  13
16. Schott Mainz 9    -2  12
17. Aalen 10    -9  11
18. Walldorf 11    -7  9
19. Großaspach 9    -8  8
20. Koblenz 9    -9  8
21. Gießen 9    -5  7
22. Stadtallendorf 10    -10  6
FC08HOMBURG-Mediathek