Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Einverstanden

Ärgerliche 3:2-Niederlage in Offenbach

Nach einer 2:0-Führung verlor der FCH am Ende in Offenbach mit 3:2. Nach 2:0-Führung durch Dulleck und Lienhard, glich der OFC in der ersten Halbzeit noch zum 2:2 aus und schaffte es kurz vor dem Ende das Spiel zu drehen.

Mit der gleichen Formation wie zu Beginn der zweiten Halbzeit gegen Großaspach, begann man bei den Kickers Offenbach. Mart Ristl übernahm hinten links für den verletzen Philipp Schuck. Die Gastgeber aus Offenbach setzten den FCH von Beginn an stark unter Druck und kamen auch nach wenigen Minuten durch Fetsch (2.) und einen Freistoß von Deniz (5.) zu den ersten guten Möglichkeiten der Partie. Doch dann übernahmen die Gäste aus Homburg das Ruder und gingen durch Patrick Dulleck mit 1:0 in Führung (14.). Thomas Gösweiner legte uneigennützig auf Dulleck ab und dieser versenkte den Ball eiskalt im Netz.
Doch dabei blieb es nicht: Kapitän Patrick Lienhard erhöhte direkt zum 2:0 für die Homburger (17.). Wieder landete eine Hereingabe von Gösweiner bei Dulleck, der den Ball gekonnt auf Lienhard weiterleitete, sodass dieser nur noch mit dem Kopf einschieben musste. Was ein fulminanter Start von Grün-Weiß!

Doch die Freude währte nicht lange, denn der OFC kam erst durch ein Kopfballtor von Serkan Firat (24.) zum Anschlusstreffer, ehe Davud Tuma nach einem verunglückten Rückpass von Jannis Reuss auf David Salfeld nur Sekunden später zum 2:2-Ausgleich abstaubte (26.). Die Kickers drückten vor der Halbzeit weiter auf die Führung und wollten die Partie drehen, der FCH war durch den zügigen Ausgleich der Hausherren leicht angeschlagen und konnte sich selten vom Dauerdruck des OFC befreien. Ohne weitere Tore verabschiedeten sich beide Teams dann aber in die Halbzeit.

Gösweiner, der kurz vor dem Ende des ersten Durchgangs über Knieprobleme klagte, blieb in der Kabine, für ihn kam Damjan Marceta ins Spiel. Die Kickers hatten wie bereits zu Beginn des Spiels, auch die erste Chance nach Wiederanpfiff. Firat versuchte Keeper Salfeld mit einem Heber zu überwinden, scheiterte aber knapp mit diesem Versuch (51.). Das Tempo der Partie war nun deutlich langsamer und der Powerfußball aus den ersten 45 Minuten ebbte leicht ab. Viele Unterbrechungen wegen Fouls und Verletzungen prägten den weiteren Spielverlauf.

Zwingende Chancen gab es auf beiden Seiten kaum mehr, der OFC kam nur noch durch Standardsituationen immer wieder gefährlich vor das Homburger Tor. Nach einem Eckball konnte so Deniz kurz vor dem Ende zur 3:2-Führung der Offenbacher einschieben (84.). Der eingewechselte Marcel Carl hatte noch den Ausgleich auf dem Fuß, aber sein Volleyschuss konnte OFC-Keeper Flauder sicher abfangen und sicherte seinem Team somit den Sieg.

Am Samstag steht in der englischen Woche für den FCH nun wieder ein Heimspiel an. Zu Gast ist dann um 14 Uhr die TSG 1899 Hoffenheim II.

 

Aufstellung: Salfeld – Ristl (80. Stegerer), Sachanenko, Reuss, Plattenhardt – Di Gregorio, Lienhard (69. Hingerl) – Weiß (88. Sommer), Dulleck (88. Carl), Hoffmann – Gösweiner (46. Marceta)

Tore: 0:1 Dulleck (14.), 0:2 Lienhard (17.), 1:2 Firat (24.), 2:2 Tuma (26.), 3:2 Deniz (84.)

Zuschauer: -

Schiedsrichter: Gaetano Falcicchio

Gelbe Karten: Bojaj / Di Gregorio, Plattenhardt


TICKETS

FC08HOMBURG-Tickets

FANSHOP

FCH-Shop

NACHWUCHS

FC08HOMBURG-Nachwuchs

NÄCHSTES SPIEL

TSG Balingen - FC 08 Homburg
Sa, 15.05.21 - Anstoss: 14:00 Uhr
Regionalliga Südwest:
38. Spieltag
FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC08Homburg-Spielplan

Alle Spiele im Überblick

TABELLE

1. Freiburg II 36    49  82
2. Elversberg 37    48  75
3. Offenbach 37    38  74
4. Steinbach 36    43  72
5. Ulm 35    37  69
6. Frankfurt 37    11  65
7. Homburg 37    13  56
8. Stuttgart II 37    19  55
9. Bahlingen 37    -10  53
10. Koblenz 37    52
11. Aalen 37    -8  48
12. Mainz II 37    -13  46
13. Kassel 37    -15  45
14. Hoffenheim II 37    -15  43
15. Pirmasens 37    -17  43
16. Balingen 37    -12  42
17. Gießen 37    -9  40
18. Walldorf 37    -11  40
19. Großaspach 37    -20  37
20. Schott Mainz 37    -39  35
21. Alzenau 37    -37  24
22. Stadtallendorf 37    -52  15
FC08HOMBURG-Mediathek