Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Einverstanden

Auswärts bei Hessen Dreieich

SC Hessen Dreieich: so lautet der nächste Gegner der Grün-Weißen am kommenden Samstag, den 8. September 2018. Anpfiff in Dreieich ist um 14 Uhr.

Das Team von Trainer Rudi Bommer geht als Tabellenletzter in die Partie. „Davon dürfen wir uns aber nicht blenden lassen, Dreieich hat seine Spiele meistens nur knapp verloren. Das wird ein schwieriges Spiel“, ist sich FCH-Coach Jürgen Luginger dennoch sicher. Die Hessen haben in den vergangenen Tagen auch nochmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Neben Kai Hesse, der den FC 08 Homburg verließ, konnte auch der Bundesliga-erfahrene Kevin Pezzoni sowie Dominic Rau verpflichtet werden. „Sie setzen auf Erfahrung und haben sicherlich eine andere Mannschaft wie noch vor drei Wochen“, so Luginger in der Pressekonferenz vor dem Spieltag.

Dennoch ist das Ziel klar: „Wir fahren nach Dreieich, um zu gewinnen“, stellt der FCH-Trainer klar. Er muss am Wochenende gezwungenermaßen den Kader verändern. Zum einen fehlen die rotgesperrten Christopher Theisen (1 Spiel) und David Salfeld (2 Spiele). „Mark Redl steht im Tor, da haben wir vollstes Vertrauen“, sagt Luginger, der auch die Leistungen des Keepers in der letzten Saison hervorhob, als sich Salfeld und Redl zwischen den Pfosten abwechselten.

Daniel Di Gregorio ist nach seinen Rückenproblemen wieder ins Training eingestiegen, ein Einsatz ist dennoch fraglich. Gleiches gilt für Patrick Lienhard, den muskuläre Probleme plagen. Kostas Neofytos fehlt definitiv noch fürs Wochenende. „Das ist natürlich nicht optimal, wenn man mehrere Positionen ändern muss, aber wir werden sehen, wie es geht“, so Luginger, der nach der Niederlage gegen Hoffenheim II auch sagt: „Die Niederlage ist aufgearbeitet, Knackpunkt war die Rote Karte. Wir müssen am Samstag unser Spiel durchdrücken – vor allem mit elf Mann!“

Auf die Frage, ob es für Innenverteidiger Alexander Hahn etwas Besonderes sei, womöglich gegen den ehemaligen Mitspieler Kai Hesse zu spielen sagte dieser kurz und knapp: „Es ist nichts Weltbewegendes, aber ich freue mich darauf!“


TICKETS

FC08HOMBURG-Tickets

FANSHOP

FCH-Shop

NACHWUCHS

FC08HOMBURG-Nachwuchs

NÄCHSTES SPIEL

FC 08 Homburg - Wormatia Worms
Mo, 26.11.18 - Anstoss: 20:15 Uhr
Regionalliga Südwest:
18. Spieltag
FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC08Homburg-Spielplan

Alle Spiele im Überblick

TABELLE

1. Mannheim 17    25  38
2. Steinbach 17    34
3. Ulm 17    33
4. Saarbrücken 17    14  31
5. Homburg 17    29
6. Offenbach 17    14  27
7. Freiburg II 17    26
8. Hoffenheim II 17    25
9. Balingen 17    -3  21
10. Elversberg 17    -6  21
11. Frankfurt 17    -7  20
12. Pirmasens 17    -9  20
13. Worms 17    -9  19
14. Stuttgart II 17    -10  17
15. Mainz II 17    -6  16
16. Dreieich 17    -8  15
17. Walldorf 17    -6  14
18. Stadtallendorf 17    -16  12

Hinweise

* Das DFB Bundesgericht hat entschieden, dass der SV Waldhof Mannheim in Folge der Fanausschreitungen beim Relegationsrückspiel gegen den KFC Uerdingen 3 Punkte abgezogen bekommt (in der Tabelle bereits eingerechnet).

* Der Verein VfR Wormatia 08 Worms wird wegen mehrerer Fälle des unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Aberkennung von einem (1) Punkt in der Regionalliga Südwest für die Saison 2018/19 belegt.

FC08HOMBURG-Mediathek