Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Einverstanden

Bittere Tage für U15

In der vergangenen Woche erhielt unsere U15 gleich zwei herbe Dämpfer, im Pokal gegen den FCS, sowie beim Rückrundenauftakt bei der DJK Rastpfuhl.

Gegen die U15 des 1. FC Saarbrücken war Homburg von der ersten Sekunde an unterlegen, stemmte sich aber im ersten Abschnitt noch gegen die Übermacht aus der Landeshauptstadt, sodass es beim Doppelschlag des FCS (11./19.) mit nur 0:2 in die Halbzeit ging.
In den ersten fünfzehn Minuten im zweiten Durchgang fand Homburg dann etwas besser ins Spiel und hatte sogar durch Finn Gröhninger und Fabian Fuchs zwei ordentliche Möglichkeiten.
Doch Saarbrücken kam danach wieder in die Partie und erzielte innerhalb der letzten zwanzig Minuten noch fünf weitere Treffer.

"Dass man gegen Saarbrücken verlieren kann ist ganz normal, aber wie wir uns heute präsentiert haben, war doch mehr als schlecht", resümierte Cheftrainer Dimitrije Dimitrijevic.

Tore:
0:1 Elias Wells (11.)
0:2 Alex Oroszi (19.)
0:3 Lucas Hermes (51.)
0:4 Fabio Romano (56.)
0:5 Lucas Hermes (62.)
0:6 Elias Wells (65.)
0:7 Marc Müller (69.)

Am darauffolgenden Wochenende gastierte dann Grün-Weiß bei der DJK Rastpfuhl, sichtlich darum bemüht die deutliche Klatsche gegen Saarbrücken in der Liga vergessen zu machen.
Homburg dominierte in der ersten Hälfte auch Ball und Gegner und ließ nicht eine Chance für den Gastgeber zu. Cedrik Spanier, Fahri Aksahin, Lorenzo Stefan, Leon Müller und Alex Downey vergaben aber allesamt Hochkaräter, sodass es nur mit 0:0 in die Pause ging.
Der zweite Spielabschnitt ging genauso weiter wie der erste, Homburg drückend überlegen. An diesem Tag schien aber das Tor der Gastgeber vernagelt, verhext oder sonst nicht zu treffen zu sein. Und so kam es, wie es kommen musste, wenn man vorne seine Chancen nicht nutzt:
Ein langer Ball wird von Alex Downey abgefälscht, landet beim Gegner, der sich höflich für die Einladung zum 1:0-Siegtreffer bedankte und an FCH-Keeper Tim Ethell den Ball vorbei ins Tor schob (41.).
Am Spiel änderte der Treffer nichts, Homburg konnte schießen und köpfen, wie sie wollten, die Murmel ging einfach nicht in das Tor, sodass am Ende null Punkte im Gepäck der Grün-Weißen waren.

"Ich kann der Mannschaft heute keinen Vorwurf machen, sie hat alles dafür getan, dass man hier heute gewinnt, es hat einfach nicht sollen sein", Dimitrije Dimitrijevic.

Tore:
1:0 Ali Hoti (41.)


TICKETS

FC08HOMBURG-Tickets

FANSHOP

FCH-Shop

NACHWUCHS

FC08HOMBURG-Nachwuchs

NÄCHSTES SPIEL

FC 08 Homburg - FK 03 Pirmasens
Di, 29.09.20 - Anstoss: 19:00 Uhr
Regionalliga Südwest:
6. Spieltag
FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC08Homburg-Spielplan

Alle Spiele im Überblick

TABELLE

1. Steinbach 5    12  12
2. Homburg 5    12
3. Freiburg II 4    10
4. Offenbach 4    10
5. Alzenau 5    10
6. Elversberg 5    9
7. Kassel 5    8
8. Ulm 5    8
9. Balingen 4    7
10. Frankfurt 5    -1  7
11. Schott Mainz 4    -1  6
12. Aalen 5    -5  6
13. Mainz II 5    -6  6
14. Pirmasens 5    -3  5
15. Bahlingen 4    -3  4
16. Großaspach 5    -4  4
17. Stuttgart II 4    -4  4
18. Gießen 4    -2  3
19. Walldorf 4    -4  3
20. Hoffenheim II 5    -6  3
21. Stadtallendorf 5    -5  2
22. Koblenz 3    -3  1
FC08HOMBURG-Mediathek