Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Einverstanden

Der FC Homburg gewinnt gegen starke Ulmer

Der FC 08 Homburg hat am Freitagabend gegen den SSV Ulm 1846 Fußball gewonnen und damit nach der Winterpause den dritten Sieg in Folge eingefahren. Durch eine starke Mannschaftsleistung setzten sich die Grün-Weißen vor 1275 Zuschauern im Waldstadion mit 2:1 (1:0) durch.

Gegen den SSV Ulm 1846 Ulm Fußball vertraute Homburgs Trainer Jürgen Luginger der gleichen Mannschaft wie noch eine Woche zuvor beim hart erkämpften 1:0 gegen den 1. FSV Mainz II. Und die dominierte von Beginn an das Geschehen, ohne sich aber klare Chancen herausspielen zu können. Erst nach über 20 Minuten ging es plötzlich ganz schnell: Nach Balleroberung in der eigenen Hälfte schalteten die Homburger schneller um als die Ulmer Spatzen, und spielten über Theisen, Dulleck und Steinherr schnell nach vorne. Lienhard behielt dann am Sechzehner alleine vor SSV-Torhüter David Hundertmark die Nerven und schob lässig zum verdienten 1:0 ein.

Der FCH hatte noch einige Möglichkeiten die Führung auszubauen, doch Dulleck (28., 40.) und Theisen (42.) wurden geblockt, scheiterten an Hundertmark oder verpassten das Tor nur knapp. Insgesamt machte der FCH ein richtig gutes Spiel. Von den Innenverteidigern bis zu den Offensivspielern trat die Mannschaft von Jürgen Luginger sehr kompakt auf, verschob gut und bot den Gästen kaum Räume. „Die Mannschaft hat eine sehr gute erste Hälfte gespielt, unglaublich gut verteidigt und immer wieder gut umgeschalten“, sagte Luginger nach dem Spiel, „nur hätten wir vor der Pause schon das zweite Tor nachlegen können. Wir haben viel investiert, aber Ulm war ein starker Gegner. Die stehen nicht umsonst da oben.“

Den zweiten Treffer erzielte dann Ihab Darwiche nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff (46. Minute). Doch das 2:0 war für die Grün-Weißen kein Grund, das Ergebnis nur verwalten zu wollen. Doch auch Ulm gab sich nicht auf. Als Lennart Stoll nach Zuspiel von David Braig aus kurzer Distanz abzog (63.) war Salfeld noch zur Stelle. Den 1:2-Anschlusstreffer durch Braig eine Minute später (64.) konnte er aber nicht verhindern. „Dadurch bekamen sie natürlich die zweite Luft“, sagte Lienhard, „aber wir haben uns zusammen in jeden Ball reingehauen.“

Durch den Treffer waren die Ulmer plötzlich wieder dran, erhöhten den Druck auf die Gastgeber und ließen nicht locker. Zehn Minuten, in denen der SSV dem Ausgleichstreffer näher war, als der FCH dem 3:1. Nur gelegentliche Konter entlasteten den aufopferungsvoll kämpfenden FCH in den letzten 20 Minuten. Ulm hatte noch eine Möglichkeit zum Ausgleich durch Morina (90+3) doch es blieb beim 2:1. „Wir haben uns das natürlich ganz anders vorgestellt“, sagte Ulms Trainer Holger Bachthaler: „Wir wollten lange die Null halten. Das ist uns leider nicht gelungen. Homburg hat die erste Hälfte dominiert. Am Ende haben wir versucht, in der Offensive – auch durch Wechsel – noch zuzulegen, aber das Spiel ist nicht gekippt. Über die gesamten 90 Minuten haben wir verdient verloren.“

 

Statistik:

Aufstellung: Salfeld - Stegerer, Maek, Hahn, Neubauer - Darwiche (77. Gaiser), Lienhard, Telch, Steinherr (67. Schmitt) - Theisen, Dulleck (83. Neofytos)

Tore: 1:0 Lienhard (24.), 2:0 Darwiche (46.), 2:1 Braig (64.)

Schiedsrichter: Nikolai Kimmeyer

Zuschauer: 1.275

Gelbe Karten: Darwiche - Hoffmann, Reichert, Jann

Gelb-Rote Karte: Theisen


TICKETS

FC08HOMBURG-Tickets

FANSHOP

FCH-Shop

NACHWUCHS

FC08HOMBURG-Nachwuchs

NÄCHSTES SPIEL

Bahlinger SC - FC 08 Homburg
Sa, 24.08.19 - Anstoss: 14:00 Uhr
Regionalliga Südwest:
6. Spieltag
FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC08Homburg-Spielplan

Alle Spiele im Überblick

TABELLE

1. Offenbach 5    13
2. Saarbrücken 4    12
3. Steinbach 5    12
4. Elversberg 5    10  11
5. Walldorf 5    11
6. Alzenau 5    10
7. Mainz II 5    8
8. Homburg 4    7
9. Aalen 5    6
10. Frankfurt 5    -2  6
11. Hoffenheim II 5    -3  6
12. Freiburg II 5    -2  5
13. Bahlingen 5    -3  4
14. Gießen 5    -8  4
15. Ulm 4    -2  3
16. Koblenz 4    -7  1
17. Balingen 5    -6  0
18. Pirmasens 5    -9  0
FC08HOMBURG-Mediathek