Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Einverstanden

Der FCH erwartet spielerisch starke Breisgauer

FCH-Trainer Jürgen Luginger hat auch vor dem Spiel gegen den SC Freiburg II am Samstag keine Probleme, die Motivation und Konzentration in der Mannschaft hochzuhalten.

Am Samstagnachmittag erwartet der FC 08 Homburg um 14 Uhr den SC Freiburg II im Waldstadion und mit ihm, „eine der spielstärksten Mannschaften“ der Regionalliga Südwest, wie es Homburgs Co-Trainer Joti Stamatopoulos formulierte. „Wir haben uns schon in der Hinrunde in Freiburg sehr schwergetan“, erinnert sich Homburgs Cheftrainer Jürgen Luginger an den knappen 1:2-Sieg in Baden, „deshalb erwarte ich ein sehr intensives Spiel.“

Auch wenn Lugingers Elf eine spielerisch agierende Mannschaft entgegenkommen dürfte: Für Luginger ist Freiburg II „nicht umsonst die beste Zweitvertretung in der Liga“. Deshalb warnt der 51-Jährige davor, „in die Spiele zu gehen und zu denken, es würde von allein so weitergehen.“ Denn auch wenn es von außen derzeit so einfach aussieht: Dass der FC Homburg von Sieg zu Sieg eilt und seit jetzt schon sechs Spielen ungeschlagen ist, sei alles andere als ein Selbstläufer. „Es ist jede Woche harte Arbeit und Vorbereitung“, sagt Luginger.

Auch oder erst recht gegen den SC Freiburg II. Eine Mannschaft, die kaum auszurechnen ist. Im Grunde ist nie sicher, wer aus der Ersten Liga phasenweise in die U23 rückt oder welche Spieler der Zweiten Mannschaft nicht zur Verfügung stehen. Bei den Freiburgern waren es in den vergangenen Wochen die Schlotterbeck-Brüder Keven und Nico, die ihre Debüts in der Bundesliga feiern durften. Aber auch andere Spieler wie Chima Okoroji oder Constantin Frommann tasteten sich bereits an die Profis in der Bundesliga ran, wie Freiburgs Trainer Christian Preußer im Interview im Stadionheft erklärt.

Die Grün-Weißen stehen nach ihrer kleinen Serie auf dem zweiten Tabellenplatz. Mit dem Aufstieg beschäftigt sich die Mannschaft auch angesichts des Vorsprungs von Waldhof Mannheim nicht mehr. Ebenso wenig ist der Kampf um den Klassenerhalt ein Thema. Dass die Mannschaft dennoch in jedem Spiel wieder an ihr Limit geht und die Konzentration hochhält, „zeichnet es die Qualität der Spieler aus“, sagt Luginger. Denn die wollen nur eines: „Unsere Serie am Samstag fortsetzen“, sagt Marco Gaiser, und den zweiten Tabellenplatz verteidigen.“ Auf dem Platz zu stehen ist für sie Motivation genug. Erst recht zuhause im Waldstadion vor eigenem Publikum.

Personell gesehen stehen hinter Patrick Lienhard und Kevin Maek ein Fragezeichen. Lienhard hatte sich im Auswärtsspiel in Frankfurt letzten Sonntag eine kleine Gehirnerschütterung zugezogen und musste unter der Woche im Training kürzertreten. Maek wurde durch einen grippalen Infekt eingebremst.


TICKETS

FC08HOMBURG-Tickets

FANSHOP

FCH-Shop

NACHWUCHS

FC08HOMBURG-Nachwuchs

NÄCHSTES SPIEL

FC 08 Homburg - SSV Ulm 1846 Fußball
Mi, 28.08.19 - Anstoss: 19:00 Uhr
Regionalliga Südwest:
3. Spieltag
FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC08Homburg-Spielplan

Alle Spiele im Überblick

TABELLE

1. Saarbrücken 5    10  15
2. Elversberg 6    13  14
3. Offenbach 6    13
4. Steinbach 5    12
5. Walldorf 6    11
6. Alzenau 6    11
7. Aalen 6    9
8. Frankfurt 6    9
9. Mainz II 5    8
10. Homburg 5    7
11. Bahlingen 6    -1  7
12. Ulm 5    6
13. Hoffenheim II 5    -3  6
14. Freiburg II 5    -2  5
15. Gießen 6    -11  4
16. Balingen 6    -6  1
17. Koblenz 5    -11  1
18. Pirmasens 6    -11  0
FC08HOMBURG-Mediathek