Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Einverstanden

Doppelpack von Dulleck beschert den ersten Saisonsieg

Der FCH hat es auch in seinem zweiten Saisonspiel spannend gemacht. Nachdem Patrick Dulleck in der 11. Minute gegen den FC Gießen die frühe Führung erzielen konnte, dauerte es bis zur Nachspielzeit, bis „Dulle“ dann auch zur Entscheidung traf.

Auf drei Positionen stellte Trainer Jürgen Luginger sein Team im Vergleich zum Heimspiel gegen den FC Bayern Alzenau um. Für den rotgesperrten Kevin Maek startete Stefano Maier in der Innenverteidigung neben Jan Eichmann. Jannik Sommer und Christopher Theisen nahmen zunächst auf der Bank Platz, für sie spielten Ihab Darwiche und Patrick Lienhard.

Nachdem sich beide Mannschaften in den ersten Minuten abgetastet hatten, fiel auch gleich das Tor für die Grün-Weißen. Patrick Dulleck bekam nach schöner Vorarbeit von Thomas Steinherr den abgefälschten Ball auf den Fuß und ließ Gießens Keeper Frederic Löhe keine Chance (11.). In der 30. Minute folgte ein schöner Pass von Tim Stegerer zu Dulleck, der den Ball stramm ins Zentrum beförderte - dort verpassten dann aber Freund und Feind. Kurz danach dann mal der Gastgeber: Nach einer Ecke von Homburg probierten die Gießener es durch einen Konter, den Noah Michel auch abschließen konnte – sein Schuss wurde allerdings im letzten Moment zur Ecke abgefälscht (34.). Kurz vor der Pause köpfte EX-FCH-Spieler Jure Colak für den Gastgeber nochmal aus fünf Metern über den Kasten.

Die zweite Halbzeit begann ähnlich, wie vergangene Woche gegen Alzenau. Denn auch hier hatte der Gegner mehr Spielanteile und drängte auf den Ausgleich. Die beste Möglichkeit vergab dabei Colak per Kopfball, der zum Glück für den FCH nur am Pfosten landete. Den Nachschuss vergab Öztürk (57.). Auf der anderen Seite scheiterte Maier nach einer Ecke von Maurice Neubauer an Löhe (61.). Steinherr und Dulleck leiteten die nächste Homburger Chance mit einem Doppelpass ein, doch „Steini“ kam ebenfalls nicht an Löhe vorbei (68.).

Nach 70 Minuten rettete Stegerer dann in höchster Not, als der eingewechselte Marco Koch eine scharfe Hereingabe brachte, der Abwehrspieler aber noch die berühmte Fußspitze schneller am Ball war als der einschussbereite Öztürk und zur Ecke klären konnte. Es blieb also spannend bis zur letzten Sekunde. Weder der FC Gießen noch der FC 08 Homburg konnten ihre Chancen nutzen – bis zur 92. Minute, als der ebenfalls eingewechselte Jannik Sommer, der zuvor bereits eine große Möglichkeit selbst verschossen hatte, den Ball zu Dulleck legte und dieser dann zum erlösenden und entscheidenden 2:0 einschießen konnte.

„Die frühe Führung hat natürlich geholfen und Selbstvertrauen gegeben. Wir haben es dann verpasst, das 2. Tor nachzulegen. Dennoch ist die Mannschaft heute anders aufgetreten als gegen Alzenau und ich kann ihr nur ein Kompliment machen. Wir haben verdient gewonnen“, lautete das Fazit von Trainer Jürgen Luginger zum Spiel.

 

Statistik:

Aufstellung: Salfeld – Stegerer, Maier, Eichmann, Neubauer – Darwiche (78. Sommer), Telch, Lienhard, Steinherr  (90. Plattenhardt) – Carl (73. Theisen), Dulleck

Tore: 0:1 und 0:2 Dulleck (11. und 90.)

Schiedsrichterin: Karoline Wacker

Zuschauer: 2.654

Gelbe Karten: Michel, Spang, Nennhuber, Rinderknecht, Colak, Öztürk, Ferfelis / Steinherr, Sommer


TICKETS

FC08HOMBURG-Tickets

FANSHOP

FCH-Shop

NACHWUCHS

FC08HOMBURG-Nachwuchs

NÄCHSTES SPIEL

SV Schwarzenbach - FC 08 Homburg
Mi, 13.11.19 - Anstoss: 19:00 Uhr
Sparkassenpokal Saar:
Achtelfinale
FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC08Homburg-Spielplan

Alle Spiele im Überblick

TABELLE

1. Saarbrücken 17    23  43
2. Elversberg 17    23  38
3. Steinbach 17    18  36
4. Homburg 17    33
5. Ulm 17    11  25
6. Mainz II 17    25
7. Alzenau 17    24
8. Freiburg II 17    -3  24
9. Hoffenheim II 17    23
10. Offenbach 17    -2  23
11. Walldorf 17    22
12. Bahlingen 17    -2  21
13. Aalen 17    20
14. Frankfurt 16    -10  18
15. Gießen 17    -17  17
16. Pirmasens 17    -14  13
17. Balingen 16    -15  8
18. Koblenz 15    -28  3
FC08HOMBURG-Mediathek