Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Einverstanden

Erster Sieg nach der Winterpause

Endlich ist der Knoten geplatzt. In einer spannenden Begegnung drehte unser FCH das Spiel zu seinen Gunsten und gewann gegen den SSV Ulm 1846 Fußball mit 2:1. Pascal Reinhardt und Claudio Bellanave besorgten die Tore.

 

 

Trotz schlechten Wetters merkte man der Mannschaft an, das sie an diesem Tag alles tun würde, um der Negativserie endlich ein Ende zu bereiten. Cheftrainer Christian Titz wechselt hierzu auf fünf Positionen. Neben den angeschlagenen Abdullah Keseroglu, Giancarlo Pinna und Yannick Tewelde mussten Christian Beisel und Dennis Gerlinger mit der Bank vorlieb nehmen. Für diese spielten Andreas Gaebler, Claudio Bellanave, Andre Kilian, Mario Klinger und Lutz Radojewski von Beginn an. Auf Ulmer Seite fiel der Toptorjäger Florian Treske aus, der aufgrund seiner fünften gelben Karte pausieren muss.

Den besseren Anfang vor lediglich 544 Zuschauern konnte aber zunächst Ulm für sich verbuchen. Ein gut platzierter Freistoß landete nach nur acht Minuten am Homburger Querbalken. Vier Minuten später durfte SSV-Keeper Diaz seine fußballerischen Qualitäten unter Beweis stellen. Nachdem er durch seine eigenen Abwehrspieler mit einem schlechten Rückpass in Bedrängnis gebracht wurde, konnte er aber gleich zwei Homburger ausspielen und den Ball klären. Praktisch im Gegenzug dann die Führung für die Gäste: Trkulja brachte eine gute Freistoßflanke in die Mitte, wo gleich mehrere Ulmer unbewacht lauerten. Goran Lovre bedankte sich und bugsierte den Ball in die Maschen. Wiedermal geriet man früh in Rückstand.
Torschütze Lovre musste nur wenige Augenblicke später verletzt vom Feld, bitter für die Gäste. Homburg zunächst zehn Minuten in Schockstarre, danach kam man endlich zu Chancen. Bellanave brachte den Ball von rechts rein, aber Klingers Abschluss war zu ungenau (24.). Gleich darauf versuchte es Baier per Kopf, doch Diaz konnte den Ball um den Pfosten drehen. Homburg bestimmte nun das Spiel und in der 30. Minuten bekamen sie sogar einen Elfmeter zugesprochen. Vorangegangen war ein Konter über Carsten Lutz, dessen Schuss zunächst an den Pfosten knallte und dann zu Radojewski prallte. Ein Ulmer brachte Lutz zu Fall und der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Pascal Reinhardt übernahm die Veranwortung und schob cool ein. Ausgleich für unseren FCH und zudem auch der erste Elfmetertreffer diese Saison.
Nach dem Ausgleich sah man keine Vorteile bis zur Halbzeit für irgendein Team, beide spielten nun auf Augenhöhe. So blieb es beim 1:1 zur Pause, Homburg musste aber noch etwas zulegen, um als Sieger vom Platz gehen zu können.

Unser FCH nach der Pause spielbestimmender. Erst konnte Diaz einen Gaebler-Freistoß zur Ecke retten (50.), dann traf Lutz erneut nur den Pfosten (52.). Das Spiel erinnerte an das letzte Heimspiel gegen Baunatal, wo man trotz deutlichen Chancenplus am Ende nur mit einem Punkt dastand. Aber auch auch die Gäste kamen zu Chancen. Nach einem Ulmer Freistoß wurde Noll aus kurzer Distanz angeköpft und der Ball landete gefährlich auf der Latte des Homburger Gehäuses (62.).
Lange passierte nichts, dann kam auch der eingewechselte Gerlinger zu seiner ersten Chance. Der Stürmer suchte im Strafraum den Abschluss, traf aber wiedermal nur den Pfosten (77.). Man merkte, dass hier noch was passieren sollte. Klinger spielte den Ball bei einem Angriff zu Bellanave auf der rechten Seite, welcher alleine aufs Tor stürmen konnte und sicher einnetzte (83.).

Dies war auch der letzte nennenswerte Angriff. Unser FCH siegte, wenn auch nicht ganz souverän, völlig verdient mit 2:1. Nach vier Spielen ohne Sieg konnte man endlich wieder drei Punkte einfahren. Großer Wehrmutstropfen waren die fünfte gelbe Karte für Kilian und Gaebler. Somit fehlen die beiden beim schweren Spiel nächsten Dienstag in Großaspach.
 

FC 08 Homburg:
Sancaktar – Noll, Gaebler, Baier, Radojewski – Lutz, Kilian (83. Ramaj), Dündar, Bellanave (87. Timpone) – Reinhardt (62. Gerlinger), Klinger

SSV Ulm 1846 Fußball:

Diaz – Hess, Gavric, Reith, Ludmann – Gebert (63. Sohm), Lovre (16. Lahyani), Reichert (78. Bachl-Staudinger), R. Garcia, Trkulja - Kiral

Tore:
0:1 Goran Lovre (12.)
1:1 Pascal Reinhardt (30./FE)
2:1 Claudio Bellanave (81.)

Karten:
Gaebler (5.), Dündar (3.), Gerlinger (3.), Kilian (5.)

Zuschauer:
544

Schiedsrichter:
Karl Wiatrek


TICKETS

FC08HOMBURG-Tickets

FANSHOP

FCH-Shop

NACHWUCHS

FC08HOMBURG-Nachwuchs

NÄCHSTES SPIEL

FC 08 Homburg - SSV Ulm 1846 Fußball
Mi, 28.08.19 - Anstoss: 19:00 Uhr
Regionalliga Südwest:
3. Spieltag
FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC08Homburg-Spielplan

Alle Spiele im Überblick

TABELLE

1. Saarbrücken 5    10  15
2. Elversberg 6    13  14
3. Offenbach 6    13
4. Steinbach 5    12
5. Walldorf 6    11
6. Alzenau 6    11
7. Aalen 6    9
8. Frankfurt 6    9
9. Mainz II 5    8
10. Homburg 5    7
11. Bahlingen 6    -1  7
12. Ulm 5    6
13. Hoffenheim II 5    -3  6
14. Freiburg II 5    -2  5
15. Gießen 6    -11  4
16. Balingen 6    -6  1
17. Koblenz 5    -11  1
18. Pirmasens 6    -11  0
FC08HOMBURG-Mediathek