Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Einverstanden

FC Homburg will zurück in die Erfolgsspur

Mit einem Heimsieg am Samstag gegen die U23 des 1. FC Kaiserslautern möchte unser FC 08 Homburg nach der 0:1-Pleite am Dienstag beim 1. FC Saarbrücken schnellstens wieder zurück in die Erfolgsspur. Die Niederlage im Ludwigsparkstadion bedeutete für das Team von Trainer Jens Kiefer das Ende einer Erfolgsserie von sieben ungeschlagenen Partien in der Regionalliga Südwest.

„Wir müssen dieses Spiel schnellstens aus den Köpfen bekommen“, erklärte Kiefer am Donnerstag im Rahmen der Spieltags-Pressekonferenz. „Am Mittwoch haben wir ausführlich über die Ursachen gesprochen und ich hoffe, dass wir gegen den Tabellennachbarn aus Kaiserslautern eine ganz andere Leistung zeigen.“ Fast alle Spieler hätten in Saarbrücken nicht zur Normalform gefunden. „Wir haben verdient verloren, nicht weil der FC Saarbrücken so stark aufspielte, sondern weil wir so schlecht waren.“ Dass seine Mannschaft ausgerechnet im Derby bei weitem nicht an die Leistungen der letzten Wochen zuvor anknüpfen konnte, sei mehr als ärgerlich gewesen.

 

Kiefer setzt auf eine Trotzreaktion und eine Wiedergutmachung im letzten Heimspiel in diesem Jahr. „Kaiserslauterns Zweite steht zwar noch einen Punkt hinter uns auf Platz neun, aber sie gehört vom Potential her zu den besten Teams der Liga“, erklärt Kiefer. „Unser Gegner im Waldstadion hat einige Punkte zu Hause im Fritz-Walter Stadion liegen gelassen und damit einigen Boden verloren.“ Beeindruckt zeigt sich Kiefer von der Auswärtsbilanz der Pfälzer. In den bisherigen acht Auswärtsbegegnungen setzte sich der FCK II viermal als Sieger durch. Zwei Spiele endeten unentschieden und nur zweimal verlor der Tabellenneunte sein Spiel. Diese Bilanz zeige auf, so Kiefer, vor welcher Herausforderung der FC 08 Homburg am Samstag stehe. „Der FC Kaiserslautern ist nicht die typische U23 Mannschaft anderer Profieclubs und mit überwiegend jungen Spielern besetzt. Man verfügt über erfahrene Spieler, die über eine sehr variable Spielweise verfügen.“

 

In Sachen Personal könnte Sebastian Wolf wieder in die Vierer-Abwehrkette zurückkehren. Kiefer: „Sebastian hat Probleme mit dem Meniskus und steht daher vor einer Operation.“ Sollte der letzte Trainingstest vor dem Spiel negativ verlaufen, wird sich der Außenverteidiger schon in der nächsten Woche „unters Messer legen“. Patrick Schmidt wird mit Sicherheit wieder auf Torejagd gehen. Ob er dabei von Kai Hesse von Beginn an unterstützt wird, ließ Kiefer offen. Hesse spielte nach dreimonatiger Verletzungspause in Saarbrücken schon 90 Minuten. „Dieses Spiel spürte ich nach der langen Pause schon in den Knochen“, meinte der Stürmer, der eine Woche zuvor in Mannheim für sechs Minuten sein Debüt gab. Auch wenn er früher für die Erste des 1. FC Kaiserslautern spielte, sei diese Partie keine besondere Begegnung  für ihn. „Für mich ist dieses Regionalligaspiel eine Partie, wie jede andere auch“, so der 29-Jährige.


TICKETS

FC08HOMBURG-Tickets

FANSHOP

FCH-Shop

NACHWUCHS

FC08HOMBURG-Nachwuchs

NÄCHSTES SPIEL

Kickers Offenbach - FC 08 Homburg
Sa, 14.03.20 - Anstoss: 14:00 Uhr
Regionalliga Südwest:
24. Spieltag
FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC08Homburg-Spielplan

Alle Spiele im Überblick

TABELLE

1. Saarbrücken 23    34  55
2. Elversberg 22    26  49
3. Steinbach 22    22  48
4. Homburg 23    12  46
5. Walldorf 23    10  37
6. Mainz II 23    37
7. Ulm 21    13  32
8. Hoffenheim II 22    29
9. Offenbach 20    29
10. Freiburg II 22    -6  28
11. Alzenau 21    -3  27
12. Frankfurt 22    -6  27
13. Gießen 23    -16  27
14. Aalen 22    26
15. Bahlingen 22    -6  25
16. Pirmasens 22    -17  17
17. Balingen 23    -33  11
18. Koblenz 20    -43  3
FC08HOMBURG-Mediathek