Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Einverstanden

FCH beendet lange Durststrecke

Endlich: Nach acht Wochen ohne Punktsieg in der Regionalliga Südwest durften sich die FCH-Fans mit Spielern und Trainer am Samstagnachmittag wieder freuen. Vor 743 Zuschauern bezwang das Team von Trainer Robert Jung Eintracht Trier im Südwestderby verdient mit 2:0.

"Das Spiel war sicherlich kein Leckerbissen. Aber wir haben hinten sehr ordentlich verteidigt und erfolgreich gekontert", erklärte Robert Jung nach dem Abpfiff. Der FCH habe nach 90 Minuten verdient dieses Spiel gewonnen.

Beide Mannschaften taten sich über die 90 Minuten mehr als schwer, sich klare Torchancen zu erspielen. Zu viele Fehlpässe gab es auf beiden Seiten zu sehen. So dauerte es bis zur ersten Torchance 20 Minuten, als Sylvano Cornvakus fast von der Torauslinie den Ball an die Latte des FCH-Tores schoss. Sieben Minuten vor der Halbzeitpause aber ging der FCH in Führung. Nach einem Konter lief Claudio Bellanave alleine auf das Tor zu. Er überspielte Triers Torhüter Chris Keilmann, der weit aus seinem Gehäuse gelaufen war, und schoss den Ball mühelos ins leere Eintracht-Tor zum 1:0.

Diese Führung zur Pause war für die Homburger Elf verdient, zumal Mario Klinger (44.) eine gute Möglichkeit zum 2:0 für den FCH hatte. Nach dem Seitenwechsel bemühte sich zwar Trier um den Ausgleich, doch echte Torchance hatte der Gast keine. Mit einem sehenswerten 30 Meter Knaller in den Torwinkel erzielte Teamkapitän Andre Kilian (65.) den Treffer zum vorentscheidenden 2:0. Der eingewechselte Dennis Gerlinger (76.) hatte sogar die Riesengelegenheit zum 3:0.

Andre Kilian erklärte, dass es sicherlich kein schönes Spiel gewesen sei. Aber wichtig war es, dass man sehr kompakt in der Defensive gestanden hatte und die Partie gewonnen habe. Auch Claudio Bellanave freute sich nicht nur über seinen Treffer, sondern auch, "dass man den treuen Fans im letzten Heimspiel endlich wieder einen Sieg präsentieren konnte."


FC 08 Homburg:
Sancaktar – Baier (29. Keseroglu), Noll, Hajri, Lacagnina – Kilian, Radojewski, Timpone (60. Gerlinger), Pinna (78. Mbele Mombo) - Bellanave – Klinger

SV Eintracht Trier 05:

Keilmann – Brighache, Hollmann, Buchner, Bender – Abelski, Kröner, Cuntz (52. Spang), Asaeda (78. Kuduzovic) – Comvalius, Quotschalla

Tore:
1:0 Claudio Bellanave (38.)
2:0 André Kilian (65.)

Karten:
Radojewski (4.) - Cuntz

Zuschauer:
743

Schiedsrichter:
Philipp Schmitt
 

//redaktion//mh

 

 


TICKETS

FC08HOMBURG-Tickets

FANSHOP

FCH-Shop

NACHWUCHS

FC08HOMBURG-Nachwuchs

NÄCHSTES SPIEL

FC 08 Homburg - TSG Balingen
Sa, 19.10.19 - Anstoss: 14:00 Uhr
Regionalliga Südwest:
14. Spieltag
FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC08Homburg-Spielplan

Alle Spiele im Überblick

TABELLE

1. Saarbrücken 13    19  34
2. Steinbach 13    16  29
3. Elversberg 13    16  26
4. Homburg 13    26
5. Offenbach 13    22
6. Walldorf 13    21
7. Mainz II 13    21
8. Ulm 13    18
9. Alzenau 12    17
10. Bahlingen 13    17
11. Hoffenheim II 13    -2  16
12. Aalen 13    15
13. Freiburg II 12    15
14. Gießen 13    -11  15
15. Frankfurt 13    -11  13
16. Balingen 13    -12  7
17. Pirmasens 13    -16  7
18. Koblenz 13    -27  2
FC08HOMBURG-Mediathek