Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Einverstanden

FCH empfängt den VfR Aalen

Aufgrund der englischen Woche steht für unseren FCH am Samstag bereits das nächste Heimspiel in der Regionalliga Südwest an. Anpfiff gegen den VfR Aalen ist wie gewohnt um 14 Uhr. Die Partie wird geleitet von Joshua Herbert.

Die Freude über den gewonnenen Punkt im letzten Heimspiel war kaum vorhanden, denn der Frust über den verpassten Heimsieg gegen den FSV Frankfurt vom vergangenen Wochenende wog viel schwerer. Doch viel Zeit blieb FCH-Coach Matthias Mink nicht, denn unter der Woche ging es am Dienstag schon zum FC-Astoria Walldorf. Dort konnte man einen 2:0-Rückstand aus der ersten Halbzeit mit einer fulminanten Aufholjagd in Durchgang zwei drehen und sicherte sich mit einen 3:2-Auswärtssieg drei weitere Punkte.

Nun gastiert der VfR Aalen in Homburg. „Ein unangenehmer Gegner“, so Mink, der die Stärke der Gäste vor allem bei Standards sieht: „Sie haben eine hohe Qualität bei allen Standardsituationen, zeigen in den Spielen hohe Robustheit und starke körperliche Präsenz. Auch bringen sie große Erfahrung mit, durch einige Spieler, die bereits höherklassig aktiv waren.“

Das Team von Roland Seitz, der zuletzt als sportlicher Leiter und Trainer viele Jahre bei der benachbarten SV Elversberg verbrachte, steht aktuell nach 10 Spieltagen auf dem 16. Tabellenplatz. Eine Partie gilt es für die Aalener aber noch nachzuholen, da die Begegnung gegen den FC Gießen aufgrund deren Quarantäne abgesetzt wurde. Unter der Woche kamen die Aalener über ein 1:1-Unentschieden gegen Kassel nicht hinaus. Gästecoach Seitz kritisierte vor allem die mangelnde Effektivität vor dem Tor.

FCH-Coach Mink warnt dennoch vor dem kommenden Gegner: „Wir müssen sehr sehr gut bei Standards- und Umschaltsituationen aufpassen und wenn wir dann noch in der Defensive die individuellen Fehler und Kleinigkeiten abstellen, dann bin ich guten Mutes.“

Personell fehlen wie zuletzt Göcer, Lienhard, Di Gregorio und voraussichtlich auch noch Marceta. Weitere Ausfälle sind neben den üblichen Blessuren nicht zu beklagen. Auf Seiten der Gäste werden wohl Kolja Herrmann und Kristjan Arh Cesen nicht zur Verfügung stehen. Ein Wiedersehen wird es Samstag auch mit Andreas Knipfer geben, der zuvor beim FCH aktiv war und seit Sommer 2019 beim VfR kickt.

Trotz intensivster Bemühungen vom Verein auf verschiedenen Ebenen, wurde seitens der Behörden leider keine Ausnahmegenehmigung von der aktuell geltenden Verordnung im Saar-Pfalz-Kreis erteilt. So muss das Spiel leider ohne Zuschauer stattfinden. Alle Tagesticket-Inhaber bekommen den Wert ihres Tickets erstattet. Dauerkarten-Inhabern wird natürlich der Wert dieses Spiels auch anteilig erstattet. Wir bitten jedoch, von Erstattungs-Anfragen in dieser Woche abzusehen. Wir werden die Modalitäten zur Rückerstattung noch bekannt geben.

Wir bitten alle Fans am Samstag nicht anzureisen und dem Waldstadion fern zu bleiben. Aufgrund der Ansammlungen außerhalb des Stadions bei den vergangenen Spielen mussten zusätzliche Maßnahmen, u.a. ein Sichtschutz am Zaun hinter Block 4, ergriffen werden. Wir werden euch natürlich über die weiteren Entwicklungen stets auf dem Laufenden halten. Aktuelle Infos erhaltet ihr immer unter www.fc08homburg.de oder auf unseren Social-Media-Kanälen.

Wer das Spiel dennoch verfolgen möchte, kann gerne unseren kostenlosen Livestream über FCH-TV auf unserem YouTube-Kanal aufrufen.


TICKETS

FC08HOMBURG-Tickets

FANSHOP

FCH-Shop

NACHWUCHS

FC08HOMBURG-Nachwuchs

NÄCHSTES SPIEL

TSV Steinbach Haiger - FC 08 Homburg
Sa, 05.12.20 - Anstoss: 14:00 Uhr
Regionalliga Südwest:
18. Spieltag
FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC08Homburg-Spielplan

Alle Spiele im Überblick

TABELLE

1. Freiburg II 11    22  26
2. Steinbach 12    18  26
3. Elversberg 12    13  23
4. Homburg 12    12  23
5. Offenbach 11    14  22
6. Frankfurt 12    20
7. Ulm 12    19
8. Bahlingen 12    -8  17
9. Balingen 11    16
10. Stuttgart II 11    15
11. Aalen 12    -8  15
12. Pirmasens 12    -9  15
13. Kassel 12    -2  14
14. Mainz II 11    -7  14
15. Alzenau 11    -5  13
16. Hoffenheim II 12    -7  13
17. Walldorf 12    -5  12
18. Schott Mainz 10    -6  12
19. Großaspach 10    -7  11
20. Koblenz 11    -9  11
21. Gießen 11    -6  8
22. Stadtallendorf 12    -13  6
FC08HOMBURG-Mediathek