Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Einverstanden

FCH gewinnt gegen Astoria Walldorf souverän

Der FC 08 Homburg hat das erste Heimspiel zum Auftakt in die verbleibende Rückrunde der Regionalliga Südwest gewonnen. Am Samstagnachmittag setzten sich die Grün-Weißen im Homburger Waldstadion deutlich mit 3:0 (3:0) gegen den FC-Astoria Walldorf durch.

Dabei war die Angst von FCH-Cheftrainer Jürgen Luginger, „die Mannschaft selbst könnte ihr härtester Gegner sein“ unbegründet. Im Gegenteil: die Spieler schienen seine Forderung verinnerlicht zu haben, „gegen jeden Gegner 100 Prozent abrufen zu müssen“. Denn die Mannschaft agierte hochkonzentriert, setzte die Gäste von Beginn an unter Druck und nutzte gleich ihre erste Chance: In der vierten Minute profitierte FCH-Neuzugang Ihab Darwiche von einem Missverständnis in der Astoria-Abwehr und schob den Ball völlig unbedrängt zur 1:0-Führung ein. Was folgte war großer Jubel der 1300 Zuschauer. „Das frühe Tor hat natürlich gutgetan, aber auch danach haben wir konzentriert weitergespielt und sind verdient mit 3:0 in die Halbzeit gegangen“, sagte Jürgen Luginger nach dem Spiel zufrieden.

Mit dem Selbstvertrauen und der 1:0-Führung im Rücken, löste der FCH schwierige Situationen spielerisch und drängte weiter nach vorne. 20 Minuten später, nach einem Einwurf von Tim Stegerer, nutzt Patrick Lienhard die Unruhe im Strafraum der Gäste und erhöhte auf 2:0 (27.). In der ersten Hälfte spielte nur der FCH. Auch das 3:0 durch Alexander Hahn (41.) in dieser Phase hochverdient. Der Innenverteidiger köpfte einen Freistoß von Maurice Neubauer aus dem rechten Halbfeld mit viel Druck ins lange Eck und ließ Astorias Torhüter Jürgen Rennar keine Chance. „Unser Ziel war es, mit einem Sieg zu starten“, sagte Joti Stamatopoulos, Co-Trainer des FCH, „ohne Gegentor ist es aber umso schöner.“ Denn auch in Halbzeit zwei gab es lediglich eine brenzlige Situation für die Homburger (70. Minute), bei der FCH-Torhüter David Salfeld aber zweimal parierte.

Gäste-Trainer Matthias Born war nach dem Spiel enttäuscht: „Wir haben es nicht geschafft, umzusetzen, was wir uns vorgenommen haben. In der zweiten Halbzeit war dann natürlich die Luft raus und wir hatten Glück, dass wir nicht noch ein Tor kriegen“, sagte Born. Denn auch in den zweiten 45 Minuten dominierte der FCH das Geschehen und hatte mit Kevin Maek (50., 68.), Hahn (53.) und Bernd Rosinger (73., 76.) einige gute Möglichkeiten, noch zu erhöhen. „Ein guter Auftakt war uns wichtig, daher sind wir rundum zufrieden, auch weil die Mannschaft unsere Vorgaben gut umgesetzt hat.“, sagte Luginger. Ihab Darwiche strahlte nach dem Spiel: „Besser kann es eigentlich nicht laufen“, sagte er lächelnd, „aber ich habe auch während der Vorbereitung immer wieder gesagt, dass die Mannschaft in der Meisterschaft anders auftreten wird.“

Für den FCH geht es nun nächsten Freitagabend in Maiz weiter. Um 19:00 Uhr ist das Team von Jürgen Luginger beim 1. FSV Mainz 05 II zu Gast. Für die mitreisenden Anhänger wird ein Fanbus angeboten. Weitere Infos dazu: Fanbus nach Mainz

 

Statistik:

Aufstellung: Salfeld - Neubauer, Maek, Hahn, Stegerer - Steinherr (84. Sökler), Telch, Lienhard, Darwiche - Theisen (56. Gaiser), Dulleck (73. Rosinger)

Tore: 1:0 Darwiche (4.), 2:0 Lienhard (27.), 3:0 Hahn (41.)

Schiedsrichterin: Karoline Wacker

Zuschauer: 1300

Gelbe Karten: Neubauer - Schön, Kiermeier, Hillenbrand, Wekesser

Gelb-Rote Karte: Max Müller


TICKETS

FC08HOMBURG-Tickets

FANSHOP

FCH-Shop

NACHWUCHS

FC08HOMBURG-Nachwuchs

NÄCHSTES SPIEL

FC 08 Homburg - VfR Aalen
Di, 20.08.19 - Anstoss: 20:15 Uhr
Regionalliga Südwest:
5. Spieltag
FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC08Homburg-Spielplan

Alle Spiele im Überblick

TABELLE

1. Saarbrücken 4    12
2. Steinbach 5    12
3. Walldorf 5    11
4. Offenbach 4    10
5. Alzenau 5    10
6. Elversberg 4    8
7. Mainz II 5    8
8. Aalen 4    6
9. Frankfurt 5    -2  6
10. Hoffenheim II 4    -2  6
11. Freiburg II 5    -2  5
12. Homburg 3    4
13. Bahlingen 4    4
14. Gießen 5    -8  4
15. Ulm 4    -2  3
16. Koblenz 4    -7  1
17. Balingen 5    -6  0
18. Pirmasens 5    -9  0
FC08HOMBURG-Mediathek