Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Einverstanden

FCH gewinnt gegen Balingen

Der FC 08 Homburg hat das Heimspiel gegen die TSG Balingen vor 1.030 Zuschauern mit 4:2 gewonnen. Nach der 3:0-Führung für die Grün-Weißen durch Dulleck (2) und Weiß sah es zunächst nach einer klaren Angelegenheit aus, doch zwei Treffer aus dem Nichts brachten die Gäste nochmal auf 3:2 heran. Damjan Marceta machte dann aber in der 90. Minute mit dem 4:2 alles klar.

Chef-Trainer Jürgen Luginger vertraute der gleichen Startelf, die letzten Montag auswärts beim FSV Frankfurt drei Punkte geholt hatte. Und seine Jungs starteten gleich offensiv in die Partie. Patrick Dulleck unternahm den ersten Warnschuss auf das Balinger Tor, doch sein Schuss in der 10. Minute jagte noch über das Tor. Nur zwei Minuten später hatte Weiß eine gute Möglichkeit, doch ein TSG-Abwehrspieler warf sich noch in den Ball und klärte die Situation.

Die Grün-Weißen ließen den Ball gut laufen und spielten schöne Kombinationen nach vorne. Dann die 14. Spielminute: Kevin Maek flankt von der Eckfahne in die Mitte und dort steht Dulleck bedrängt von zwei Verteidigern im Strafraum. Doch der Homburger Angreifer nimmt den Ball volley und hämmert ihn mit einem Seitfallzieher unter die Latte – ein wunderschönes Tor von Patrick Dulleck.

Nach 25 Minuten hatte dann Christopher Theisen die Möglichkeit auf 2:0 zu stellen, doch sein Kopfball ging nach einer Neubauer-Flanke über das Tor. Pech für den offensiven Theisen, der noch in Frankfurt an alle drei Toren beteiligt war. Das Spiel lief aber weitestgehend über Grün-Weiß. Die Homburger zeigten eine ansprechende Leistung und drängten auf das nächste Tor. Hinten ließ man nichts anbrennen und stoppte die Gäste meist schon an der Mittellinie.

Nachdem Jannik Sommer es kurz vor der Halbzeit aus der Distanz versuchte aber am Torerfolg scheiterte, stellte sich schon jeder auf die Halbzeitpause ein. Doch dann ein weiter Abschlag von Keeper David Salfeld und zwei Kopfbälle reichten, um den Ball perfekt in den Lauf von Loris Weiß zu spielen, der sich geschickt durchsetzen konnte und den Ball im langen Eck zum 2:0 versenkte. Dann war aber Halbzeit.

Die zweite Hälfte war kaum angelaufen, da versuchte es der agile Sommer über die linke Seite, drang in den Balinger Strafraum ein und wurde gefoult – Strafstoß für den FCH. Dulleck schnappte sich den Ball selbstbewusst und versenkte den Elfmeter genauso selbstbewusst im linken Eck – 3:0 für den FCH in der 51. Minute. Die Partie schien gelaufen, Homburg hatte alles im Griff und spielte weiter nach vorne.

Bis zur 64. Spielminute: der Balinger Foelsch bekommt in zentraler Position den Ball und schießt, ohne lang zu fackeln, aus 30 Metern aufs Tor. FCH-Keeper David Salfeld stand zu weit vor seinem Kasten und musste zusehen, wie der Ball im Netz zappelte – nur noch 3:1. Die Gäste wurden in der Folge selbstbewusster und trauten sich in der Offensive mehr zu. Wieder ein Angriff durch die Mitte, die Homburger können zunächst den Ball klären aber der Balinger Shuon nimmt den Abpraller volley und wuchtet ihn aus knapp 25 Metern unter die Latte. David Salfeld war gegen diesen Sonntagsschuss machtlos - der war einfach unhaltbar, aber sehenswert unter die Latte genagelt. Also 3:2 nach 71 Minuten.

Die Gäste witterten nun Morgenluft und versuchten zum Ausgleich zu kommen. Doch die Homburger Abwehrreihe stand gut und konnte die Angriffsbemühungen der TSG unterbinden. Es blieb jedoch spannend bis zur letzten Minute: der eingewechselte Luca Plattenhardt tankte sich über die rechte Seite durch und passte quer in die Mitte. Dort lauerte der ebenfalls eingewechselte Damjan Marceta und netzte zum 4:2-Endstand für den FCH ein.

Jürgen Luginger: „Die Mannschaft hat das heute sehr gut gemacht und verdient gewonnen. Nach den zwei Gegentreffern hat sie sich nicht verunsichern lassen und geduldig weitergespielt.“ Der FCH bleibt damit im achten Spiel in Folge ungeschlagen und hat 22 von 24 möglichen Punkte geholt. Am kommenden Wochenende geht es nun zum FC-Astoria Walldorf, wo man die Serie weiter ausbauen möchte. Anstoß ist am Samstag um 14:00 Uhr.

 

Statistik:

Aufstellung: Salfeld - Stegerer, Maier, Maek, Neubauer - Telch - Sommer, Lienhard, Theisen (88. Wöhrle), Weiß (81. Plattenhardt) - Dulleck (69. Marceta)

Tore: 1:0 Dulleck (14.), 2:0 Weiß (45.), 3:0 Dulleck (53. FE), 3:1 Foelsch (64.), 3:2 Shuon (71.), 4:2 Marceta (90.)

Schiedsrichter: Patrick Glaser

Zuschauer: 1.030

Gelbe Karten: Lienhard, Stegerer / Gaiser, Akkaya, Kurth


TICKETS

FC08HOMBURG-Tickets

FANSHOP

FCH-Shop

NACHWUCHS

FC08HOMBURG-Nachwuchs

NÄCHSTES SPIEL

FC Bayern Alzenau - FC 08 Homburg
Sa, 23.11.19 - Anstoss: 14:00 Uhr
Regionalliga Südwest:
18. Spieltag
FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC08Homburg-Spielplan

Alle Spiele im Überblick

TABELLE

1. Saarbrücken 17    23  43
2. Elversberg 17    23  38
3. Steinbach 17    18  36
4. Homburg 17    33
5. Ulm 17    11  25
6. Mainz II 17    25
7. Alzenau 17    24
8. Freiburg II 17    -3  24
9. Hoffenheim II 17    23
10. Offenbach 17    -2  23
11. Walldorf 17    22
12. Bahlingen 17    -2  21
13. Aalen 17    20
14. Frankfurt 16    -10  18
15. Gießen 17    -17  17
16. Pirmasens 17    -14  13
17. Balingen 16    -15  8
18. Koblenz 15    -28  3
FC08HOMBURG-Mediathek