Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Einverstanden

FCH holt beachtliches 1:1 gegen Elversberg

So richtig gefordert wurde der FC 08 Homburg erstmals im Reigen seiner Vorbereitungsspiele am Donnerstagabend, als das Team von Trainer Jens Kiefer vor 350 Zuschauern auf dem Rasenplatz des SV Reiskirchen auf den Ligakontrahenten und Drittligaabsteiger SV Elversberg traf. Am Ende erkämpfte sich das neuformierte Homburger Team nach einem 0:1-Pausenrückstand immerhin ein verdientes 1:1.

Trainer Jens Kiefer war durchaus zufrieden mit den Darbietungen seiner eingesetzten Spieler. „Man muss bedenken, dass wir gegen eine Elversberger Mannschaft antraten, die in der ersten Halbzeit mit elf Drittligaspielern agierte und später immerhin noch fünf weitere Spieler aus der Dritten Liga aufbot.“ Besonders gut habe ihm das Defensiverhalten seiner Mannschaft gefallen. „Elversberg kam aus dem Spiel nur zu einer Torchance. Ansonsten hatten sie noch drei Gelegenheiten nach Standardsituationen“, so der 39-jährige Fußballtrainer der Grün- Weißen.

Nach einem Freistoß fiel dann auch die Führung für den „Topfavoriten der Regionallia Südwest“ (Kiefer). Timo Wenzel traf für die SVE nach 18 Minuten. Zwei Minuten später hatte FCH-Keeper David Buchholz Glück, dass Miju Tunjic nur den Pfosten traf und später eine weitere gute Möglichkeit ausließ. Elversberg hatte in der ersten Halbzeit leichte spielerische Vorteile, während sich der FC 08 Homburg in der Offensive zunächst schwer tat.

Kiefer, der auf die angeschlagenen Christian Grimm (Knöchel), Sebastian Wolf (leichte Sehnenreizung) und den erkrankten Clement Halet am Donnerstag verzichten musste, brachte zu Beginn und im Verlauf der zweiten Halbzeit neues Personal. Die Partie hielt der FCH nun mehr als offen. Elversberg kam nur noch zu einer echten Torchance, als Thomas Birk (64.) am glänzend reagierenden Homburger Torwart David Buchholz scheiterte.

Auf der Gegenseite besaß Giancarlo Pinna (70.) die erste gute Tormöglichkeit für den FC 08 Homburg. In der Schlussphase des Spiels wurde das Kiefer-Team immer stärker. Pinna (88.) traf den Pfosten. Den Abpraller legte Frederic Ehrmann Matteo Timpone auf, der zum verdienten 1:1-Endstand einlochte. Kiefer: „Man konnte keinesfalls erwarten, dass wir uns reihenweise Torchancen gegen einen so starken Gegner herausspielen.“ Der FCH habe sich mehr als gut verkauft.

 

FC 08 Homburg:

Buchholz - Gaebler (76. Lacagnina), Fischer, Noll, Stegerer - Schäfer (46. Pinna), Kilian (76. Koblenz), Kröner (65. Frick), Gallego (76. Hassler) - Hesse (33. Timpone), Vaccaro (65. Ehrmann)

Zuschauer: 350

Tore: 0:1 (18.) Wenzel; 1:1 (88.) Timpone


FC 08 Homburg - SV Elversberg

TICKETS

FC08HOMBURG-Tickets

FANSHOP

FCH-Shop

NACHWUCHS

FC08HOMBURG-Nachwuchs

NÄCHSTES SPIEL

FC 08 Homburg - SV 07 Elversberg
Sa, 03.10.20 - Anstoss: 14:00 Uhr
Regionalliga Südwest:
7. Spieltag
FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC08Homburg-Spielplan

Alle Spiele im Überblick

TABELLE

1. Steinbach 6    12  13
2. Homburg 6    12
3. Offenbach 5    11
4. Freiburg II 4    10
5. Alzenau 5    10
6. Elversberg 6    10
7. Frankfurt 6    10
8. Kassel 6    9
9. Balingen 5    8
10. Ulm 5    8
11. Pirmasens 6    -2  8
12. Stuttgart II 5    -3  7
13. Schott Mainz 5    -4  6
14. Aalen 5    -5  6
15. Mainz II 5    -6  6
16. Bahlingen 4    -3  4
17. Großaspach 5    -4  4
18. Hoffenheim II 6    -6  4
19. Gießen 4    -2  3
20. Walldorf 5    -5  3
21. Stadtallendorf 5    -5  2
22. Koblenz 3    -3  1
FC08HOMBURG-Mediathek