Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Einverstanden

FCH verliert erstes Testspiel gegen 1. FCK

Der FC 08 Homburg hat sein erstes Testspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern mit 0:3 (0:0) verloren. Dabei überzeugte unser FCH vor allem zu Beginn und konnte das Spiel über weite Strecken ausgeglichen gestalten. Dem Drittligist reichten am Ende aber fünf Minuten für drei Treffer.

Zwar stand Neuzugang Ihab Darwiche von den Offenbacher Kickers gegen den 1. FCK noch nicht im Kader, dafür berief FCH-Trainer Jürgen Luginger U23-Stürmer Valdrin Dakaj, der bereits in der vergangenen Woche mit der Mannschaft trainiert hatte, in die Startelf. Zudem fehlten beim FCH noch die angeschlagenen Maurice Neubauer und Tim Stegerer sowie Bernd Rosinger (Trainingsrückstand nach OP).

Die ersten Möglichkeiten für den FCH hatte aber Patrick Dulleck (9. und 11. Minute) nach Vorlage von Thomas Steinherr. Doch Dulleck traf aus aussichtsreicher Position den Ball nicht richtig, sodass FCK-Keeper Grill ein leichtes Spiel hatte. Zwei Minuten später war der Winkel zu spitz. Später (24. Minute) versuchte es Patrick Lienhard aus etwa 20 Metern, verpasste den Kasten aber denkbar knapp. Eine Führung wäre zu diesem Zeitpunkt für den FCH nicht unverdient gewesen. Das Team von Chef-Trainer Jürgen Luginger zeigte sich spielfreudig und war über weite Strecken die bessere Mannschaft.

Erst nach etwa einer halben Stunde konnte sich auch der FCK, der am Samstag in die Rückrunde der 3. Liga startet, gute Chancen erarbeiten. Drei Mal war es Christian Kühlwetter (29., 30. und 37. Minute) der seine Möglichkeiten aber nicht nutzen konnte. Torlos ging es in die Halbzeit.

In Durchgang zwei wechselte Luginger beinahe die gesamte Mannschaft aus. Lediglich Andreas Knipfer blieb zunächst auf dem Platz. Auch in der zweiten Hälfte war es zunächst der FCH, der sich die erste Chance erarbeitete. Ein strammer Schuss von Philipp Wunn konnte bereits von einem FCK-Verteidiger entschärft werden, der Nachschuss von Giordano landete im Außennetz. In der Folge baute der FCK immer mehr Druck auf und dominierte das Spiel zunehmend. Doch die Grün-Weißen hielten dagegen und versuchten über Konter zu Möglichkeiten zu kommen. Gefährliche Offensivaktionen entwickelten sich jedoch nur selten.

Nach einem Fehler im Homburger Spielaufbau erhielt dann Elias Huth die große Möglichkeit für den FCK. Zweimal konnte Salfeld glänzend parieren, beim dritten Schuss war er aber chancenlos. Das späte 1:0 durch Huth in der 86. Minute sollte nur der Anfang sein. Nur zwei Minuten später war der FCH wieder unkonzentriert. Allein vor Salfeld legte Huth zum 2:0 nach (88. Minute). Die Grün-Weißen agierten in den Schlussminuten nicht konsequent genug und kassierten in der 90. Minute noch das 3:0 durch Christoph Hemlein.

„Es ist schade, dass wir am Ende noch drei Tore bekommen haben. Weil wir über weite Strecken gut mitgespielt haben“, sagte FCH-Trainer Jürgen Luginger: „Es ist für uns aber noch sehr früh in der Vorbereitung, deshalb bin ich trotzdem zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft. Wir haben viele Spieler einsetzen und insgesamt sehr viel ausprobieren können.“  

 

Statistik:

Aufstellung: Redl (46. Salfeld) - Plattenhardt (46. Lensch), Maek (46. Gaiser), Eichmann (46. Hahn), Knipfer (67. Müller) - Steinherr (46. Wunn), Telch (46. Schmitt), Lienhard (46. Theisen), Sökler (46. Giordano), Dakaj (46. Sellentin) - Dulleck (46. Neofytos)

Tore: 1:0 Huth (86.), 2:0 Huth (88.), 3:0 Hemlein (90.)

Schiedsrichter: Marcel Gasteier

Zuschauer: 500 


TICKETS

FC08HOMBURG-Tickets

FANSHOP

FCH-Shop

NACHWUCHS

FC08HOMBURG-Nachwuchs

NÄCHSTES SPIEL

FC 08 Homburg - FC Bayern Alzenau
Sa, 27.07.19 - Anstoss: 14:00 Uhr
Regionalliga Südwest:
1. Spieltag
FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC08Homburg-Spielplan

Alle Spiele im Überblick

TABELLE

1. Homburg 0    0
2. Koblenz 0    0
3. Aalen 0    0
4. Bahlingen 0    0
5. Gießen 0    0
6. Alzenau 0    0
7. Mainz II 0    0
8. Freiburg II 0    0
9. Saarbrücken 0    0
10. Frankfurt 0    0
11. Balingen 0    0
12. Ulm 0    0
13. Offenbach 0    0
14. Steinbach 0    0
15. Walldorf 0    0
16. Hoffenheim II 0    0
17. Elversberg 0    0
18. Pirmasens 0    0
FC08HOMBURG-Mediathek