Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Einverstanden

FCH will gegen unbequeme Mainzer punkten

Schritt für Schritt: Der FC 08 Homburg blickt von Spiel zu Spiel und will nach dem 3:0-Heimauftakt gegen FC-Astoria Walldorf auch beim 1. FSV Mainz 05 II als Mannschaft auftreten und punkten.

Wenn der FC 08 Homburg am Freitagabend um 19:00 Uhr beim 1. FSV Mainz 05 II aufläuft, will die Mannschaft von Cheftrainer Jürgen Luginger nach dem 3:0-Sieg vergangenen Samstag gegen FC-Astoria Walldorf den nächsten Schritt gehen und im besten Fall drei Punkte aus Mainz mitnehmen. „Es war gut, dass wir uns am Samstag mit dem 3:0 für die harte Vorbereitung belohnt haben“, sagte Thomas Steinherr auf der Pressekonferenz am Donnerstag im Waldstadion. Auch weil die Mannschaft durch das frühe Tor von Ihab Darwiche (4. Minute) „Ruhe ins Spiel bringen konnte“.

Nach dem auch in der Höhe verdientem Sieg rückten die Grün-Weißen in der Tabelle der Regionalliga Südwest um einen Platz auf den fünften Rang vor. An möglichen Rechenbeispielen und Tabellenspekulationen wollten sich beim FC 08 Homburg aber weder das Trainerteam noch die Spieler beteiligen: „Wir schauen von Spiel zu Spiel“, sagte Steinherr: „Wichtig ist, dass wir unsere Punkte holen. Der Rest ist egal.“

Auch für Jürgen Luginger gilt der Fokus nur seiner Mannschaft und dem nächsten Gegner. „Unser Auftakt war gut. Das war der erste Schritt“, sagte Luginger, „aber Mainz ist eine ganz unbequeme Mannschaft.“ Ein ganz anderes Team – wenn auch mit den gleichen Problemen. Zwar steht die Reserve des Bundesligisten derzeit auf dem 14. Tabellenplatz - punktgleich mit Hessen Dreieich (15.) und dem VfB Stuttgart II (16.). Dennoch trennt die Mannschaft nur einen Punkt vom FC-Astoria Walldorf (17.). Sie steckt beinahe genauso tief im Abstiegskampf und wird demnach auch alles in die Waagschale werfen, um zu punkten, auch ohne Dominic Peitz (Gelb-Rot-Sperre) und Jayson Breitenbach (Gelb-Sperre).

Und weil Reservemannschaften von Bundesligisten, so Luginger, immer schwer auszurechnen sind, gelte es, sich auf das eigene Spiel zu konzentrieren. Sicher sei nur: „Auswärts in Mainz wird es schwieriger als zuhause gegen Walldorf“, sagt er. Zumal Mainz 05 II bei ihrem missglückten Auftakt vergangene Woche bei Wormatia Worms erst in der 90. Minute den entscheiden 1:2-Gegentreffer bekam und am Ende leer ausging. Dennoch bleibt der FCH-Coach zuversichtlich: „Wenn wir als Mannschaft konzentriert ins Spiel gehen, bin ich guter Dinge.“

Personell steht – abgesehen von den Langzeitverletzten – auch ein Fragezeichen vor einem möglichen Einsatz von Innenverteidiger Kevin Maek (muskuläre Probleme).


TICKETS

FC08HOMBURG-Tickets

FANSHOP

FCH-Shop

NACHWUCHS

FC08HOMBURG-Nachwuchs

NÄCHSTES SPIEL

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC08Homburg-Spielplan

Alle Spiele im Überblick

TABELLE

1. Mannheim 34    56  88
2. Saarbrücken 34    42  67
3. Homburg 34    24  64
4. Elversberg 34    21  60
5. Offenbach 34    26  59
6. Ulm 34    57
7. Freiburg II 34    12  55
8. Steinbach 34    51
9. Pirmasens 34    -24  43
10. Hoffenheim II 34    -7  41
11. Balingen 34    -10  41
12. Frankfurt 34    -13  40
13. Walldorf 34    -11  39
14. Mainz II 34    -9  33
15. Stuttgart II 34    -21  31
16. Worms 34    -23  30
17. Stadtallendorf 34    -26  29
18. Dreieich 34    -46  19

Hinweise

* Der Verein VfR Wormatia 08 Worms wird wegen mehrerer Fälle des unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Aberkennung von einem (1) Punkt in der Regionalliga Südwest für die Saison 2018/19 belegt.

FC08HOMBURG-Mediathek