Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Einverstanden

FCH will Serie in Nöttingen weiter ausbauen

Unser FCH hat sich nach vier Siegen in Folge, darunter zuletzt ein klarer 4:0-Heimsieg über den SVN Zweibrücken, nun auf Tuchfühlung zu den besten vier Teams der Liga nach vorne gearbeitet. Das Trainerteam bleibt jedoch in den Erwartungen vorsichtig, es gibt keinen Grund zu Euphorie.

„Wir haben spielerisch enorm zugelegt und wenn man diese Leistung Woche für Woche abruft, sind wir oben mit dabei“, sagt Trainer Jens Kiefer. Gleichzeitig warnt er aber davor, „schon von einem möglichen Aufstieg zu träumen“. Für die ersten beiden Plätze, die zu Aufstiegsspielen zur Dritten Liga berechtigen, seien nach wie vor Kickers Offenbach, der 1. FC Saarbrücken und die SV Elversberg ganz klare Anwärter auf diese Ränge. Kiefers Vorgabe für diese Saison: „Wenn wir am Ende der Saison Platz fünf bis sieben erreichen bin ich zufrieden.“ Man liege damit voll im Soll. Ernsthaft Liga 3 im Visier habe der FC 08 Homburg dann in der Saison 2015/16.

Dennoch: Beim FCH läuft es mehr als rund, auch weil sich die Defensive der Grün-Weißen gefunden hat. In den letzten Spielen hat die FCH-Abwehr maximal ein bis zwei Möglichkeiten dem Gegner ermöglicht. Der SVN Zweibrücken hatte zuletzt sogar nicht eine einzige nennenswerte Torgelegenheit. Kiefer: „Spiele werden gewonnen, wenn man zunächst einmal in der Defensive sehr sicher steht und dabei kein Gegentor zulässt.“ Vorne sei seine Mannschaft immer in der Lage ein Tor zu erzielen. Und erst recht, wenn man nun mit Patrick Schmidt einen Stürmer auf dem Platz hat, der immer stärker wird. Nach seinem Dreierpack zuletzt gegen den SVN Zweibrücken stehen nun vier Treffer auf seinem Torkonto.

Schmidt und Jens Kiefer ist es aber auch egal wer am Freitagabend ab 19 Uhr im Panoramastadion beim FC Nöttingen trifft. Hauptsache der FCH holt den fünften Sieg in Folge. Kiefers Warnung: „Nöttingen hat sich in den letzten Wochen enorm gesteigert. Das Spiel wird kein Selbstläufer.“ Dabei verweist er auf die Heimsiege des FCN gegen Hessen Kassel und zuletzt am Dienstag im Nachholspiel gegen Eintracht Trier (3:1). Der Gegner sei bei Standards gefährlich. Immerhin: Mit 21 Treffern hat Nöttingen in der Offensive genau so oft getroffen, wie der FC Homburg.

Dennoch sieht Kiefer sein Team im Vorteil und auf Kurs Sieg. „Wenn wir die Leistung der letzten Spiele abrufen und den Gegner mit höchster Konzentration bearbeiten, sind wieder drei Punkte möglich.“ Auf Andre Kilian wird der FCH verzichten müssen. Er ist nach der fünften Gelben Karte im Spiel gegen den SVN jetzt in Nöttingen gesperrt. Ob Steven Kröner wieder dabei sein kann, ist noch offen. Kröner nahm nach einer Virusinfektion erst am Mittwochnachmittag das Training wieder auf.


TICKETS

FC08HOMBURG-Tickets

FANSHOP

FCH-Shop

NACHWUCHS

FC08HOMBURG-Nachwuchs

NÄCHSTES SPIEL

FC 08 Homburg - FK 03 Pirmasens
Di, 29.09.20 - Anstoss: 19:00 Uhr
Regionalliga Südwest:
6. Spieltag
FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC08Homburg-Spielplan

Alle Spiele im Überblick

TABELLE

1. Steinbach 5    12  12
2. Homburg 5    12
3. Freiburg II 4    10
4. Offenbach 4    10
5. Alzenau 5    10
6. Elversberg 5    9
7. Kassel 5    8
8. Ulm 5    8
9. Balingen 4    7
10. Frankfurt 5    -1  7
11. Schott Mainz 4    -1  6
12. Aalen 5    -5  6
13. Mainz II 5    -6  6
14. Pirmasens 5    -3  5
15. Bahlingen 4    -3  4
16. Großaspach 5    -4  4
17. Stuttgart II 4    -4  4
18. Gießen 4    -2  3
19. Walldorf 4    -4  3
20. Hoffenheim II 5    -6  3
21. Stadtallendorf 5    -5  2
22. Koblenz 3    -3  1
FC08HOMBURG-Mediathek