Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Einverstanden

Frauen: verdientes Remis gegen Göttelborn II

Am 6. Spieltag empfingen unsere FCH-Damen auf dem heimischen Jahnplatz den Spitzenreiter aus Göttelborn.

Die Vorzeichen waren klar: Göttelborn, bisher punktverlustfrei mit 18 erzielten Treffern in 4 Spielen und erst einem Gegentor gegen den bisher sieglosen Gastgeber aus Homburg. Eine klare Sache auf dem Papier, die Frage die sich jeder stellte: Wie hoch wird Göttelborn, der Klassenprimus, siegen? Doch es sollte anders kommen.

Die ersten Aktionen vor dem gegnerischen Tor hatten die Homburger, die sich in der Anfangsphase des Spiels in des Gegners Hälfte festsetzten konnten und die ersten drei Eckstöße des Spiels für sich verbuchen konnten. Jedoch ohne zählbaren Erfolg. Nach ca. 8 Minuten begann Göttelborn das Spiel an sich zu reißen. Aber auch hier passierte zunächst nichts Zwingendes. In der 10. Minute behinderten sich zwei Homburger Abwehrspieler gegenseitig und plötzlich stand eine Göttelborner Spielerin frei vor dem Homburger Kasten. Die erste Chance des Spiels wurde dann auch technisch schön anzusehen zur 0:1-Führung durch die Göttelborner ausgenutzt. Wer jetzt dachte ab nun läuft für die Gäste alles wie geschmiert, hatte sich geirrt. Die Homburger Damen brachen nicht ein. Ein ums andere Mal konnten die Homburger die Zweikämpfe für sich entscheiden und die Gegner vom eigenen Tor fernhalten und selbst Akzente nach vorne setzen. In der ersten Hälfte sollte kein weiterer Treffer mehr fallen und so ging es mit der knappen Göttelborner Führung in die Pause.

Nach Wiederanpfiff das gleiche Bild. Göttelborn fand einfach kein Mittel gegen die gut sortierte Hintermannschaft der Homburger und geriet selbst immer wieder durch schnell vorgetragene Konter in Gefahr. In der 60. Minute wieder so ein Tempogegenstoß. Anke Terre spielt einen Steilpass auf Yasemin Scherer, die sich im Strafraum gegen zwei Göttelborner Spielerinnen durchsetzte und zum verdienten 1:1 Ausgleichstreffer einnetzte. Spätestens ab jetzt wurde es spannend. Göttelborn wollte dieses Spiel nun unbedingt gewinnen, aber die Homburger Damen ließen nichts zu. Im Gegenteil, immer wieder schnelle Balleroberungen und Tempogegenstöße sorgten dafür, dass Göttelborn nicht den gewohnten Druck aufbauen konnte. Erwähnenswerte Torchancen fanden keine mehr statt und so wurde die Partie nach 92 Minuten mit dem Endstand von 1:1 abgepfiffen.

Ein sehr interessantes und aufregendes Spiel zweier Mannschaften, die tabellarisch weit auseinander stehen, sich hier aber absolut auf Augenhöhe befunden haben. „Das Unentschieden geht in Ordnung. Spielerisch hatte Göttelborn Vorteile, das haben wir aber mit viel Einsatzwille egalisiert und gegen den Spitzenreiter nichts zugelassen. Meine Mädels haben heute 100 % Leistung gezeigt und sich diesen Punkt mehr als verdient“, so der Trainer der FCH-Damen Andreas Huwig. „Der Punkt gibt uns Selbstvertrauen für die nächsten Aufgaben, die anstehen, denn wir haben nun zum zweiten Mal in Folge gezeigt, zu was wir im Stande sind.“


TICKETS

FC08HOMBURG-Tickets

FANSHOP

FCH-Shop

NACHWUCHS

FC08HOMBURG-Nachwuchs

NÄCHSTES SPIEL

SV Schwarzenbach - FC 08 Homburg
Mi, 13.11.19 - Anstoss: 19:00 Uhr
Sparkassenpokal Saar:
Achtelfinale
FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC08Homburg-Spielplan

Alle Spiele im Überblick

TABELLE

1. Saarbrücken 17    23  43
2. Elversberg 17    23  38
3. Steinbach 17    18  36
4. Homburg 17    33
5. Ulm 17    11  25
6. Mainz II 17    25
7. Alzenau 17    24
8. Freiburg II 17    -3  24
9. Hoffenheim II 17    23
10. Offenbach 17    -2  23
11. Walldorf 17    22
12. Bahlingen 17    -2  21
13. Aalen 17    20
14. Frankfurt 16    -10  18
15. Gießen 17    -17  17
16. Pirmasens 17    -14  13
17. Balingen 16    -15  8
18. Koblenz 15    -28  3
FC08HOMBURG-Mediathek