Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Einverstanden

Jaron Schäfer bleibt dem FCH erhalten

Jaron Schäfer erhält einen Ausbildungsvertrag beim FC 08 Homburg und beginnt ein duales Studium der Sportökonomie an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) in Saarbrücken.

Wer sich als Spieler über zwei Jahre lang mit schweren Knieverletzungen plagt, sich von einer Knie-OP zur nächsten hangelt, der beschäftigt sich zwangsläufig irgendwann mit dem Karriereende. Auch mit – für einen Fußballer – sehr jungen 25 Jahren. „Spätestens, als für mich klar war, dass es mit dem Fußballspielen nicht mehr weitergeht", sagt Schäfer, war es auch bei ihm der Fall. Und: „Das war aber ein längerer Prozess.“ Heute ist klar, dass er dem Fußball und dem FCH erhalten bleibt – nur eben in anderer Funktion. Er beginnt ein duales Studium der Sportökonomie an der DHfPG in Saarbrücken und hat einen Ausbildungsvertrag bei den Grün-Weißen unterschrieben.

So fokussiert man ihn als Außenbahnspieler kannte, so enthusiastisch ist er auch heute. Jetzt, wo er sich mit dem frühen Karriereende arrangiert hat, lenkt er seine Energie eben in andere Bahnen und sprüht nur so vor Ideen. Ob es die verschiedenen Kooperationen des FCH mit Schulen betrifft oder eben den Reha-Bereich bei den Homburger Jugendspielern - seine Erfahrung als Spieler möchte Jaron Schäfer auch in sportlicher Hinsicht dem FCH-Nachwuchs weitergeben und wird künftig auch eine Mannschaft der Grün-Weißen betreuen.

So bleibt Schäfer ein Gewinn für den FC Homburg – auch neben der Seitenlinie. Nicht nur, weil sein Studium von der Berufsgenossenschaft als Umschulung finanziert wird, sondern weil Schäfer in Grün-Weiß denkt, weil er den Sport kennt, den Verein, das Stadion, die Stadt, Trainer, Funktionäre und Spieler, Höhen und Tiefen durchschritten hat. Heute ist seine lange Verletzungsphase eher als Stärke denn als Schwäche einzuschätzen.

„Mittlerweile bin ich so weit, dass ich mich auf den neuen Lebensabschnitt sehr freue", sagt Schäfer. Nur eines war ihm nach dem Karriereende früh klar: „Dass ich für meinen späteren Beruf mindestens genauso viel Leidenschaft entwickeln muss, wie für den Fußball." Damals hat er, um auf andere Gedanken zu kommen, Bücher verschlungen, VHS-Computerkurse belegt und bei jedem Praktikum in möglichst viele berufliche Bereiche hineingeschnuppert – und jetzt scheinbar das Richtige gefunden.
„Das duale Studium ist für mich optimal", sagt der Wahl-Homburger: „Ich habe zwar meine Präsenz-Wochen an der Uni, kann den Großteil der Zeit aber in Homburg sein." Immer irgendwo zwischen Wohnung, Geschäftsstelle, Waldstadion und Reha-Abteilung.

FCH-Geschäftsführer Rafael Kowollik: „Jaron Schäfer ist für den Verein in jeglicher Hinsicht eine Bereicherung, menschlich wie auch personell. Als Spieler musste er leider viel zu früh seine Karriere beenden, aber mit seinem Engagement, Enthusiasmus und Tatendrang wird er uns auch außerhalb des Platzes sicher weiterbringen. Wir sind sehr froh, dass sich Jaron für diesen Weg entschieden hat und beim FC 08 Homburg bleibt - für uns war von Anfang an klar, dass wir ihn unterstützen werden."


TICKETS

FC08HOMBURG-Tickets

FANSHOP

FCH-Shop

NACHWUCHS

FC08HOMBURG-Nachwuchs

NÄCHSTES SPIEL

FC 08 Homburg - FC Bayern Alzenau
Sa, 27.07.19 - Anstoss: 14:00 Uhr
Regionalliga Südwest:
1. Spieltag
FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC08Homburg-Spielplan

Alle Spiele im Überblick

TABELLE

1. Homburg 0    0
2. Koblenz 0    0
3. Aalen 0    0
4. Bahlingen 0    0
5. Gießen 0    0
6. Alzenau 0    0
7. Mainz II 0    0
8. Freiburg II 0    0
9. Saarbrücken 0    0
10. Frankfurt 0    0
11. Balingen 0    0
12. Ulm 0    0
13. Offenbach 0    0
14. Steinbach 0    0
15. Walldorf 0    0
16. Hoffenheim II 0    0
17. Elversberg 0    0
18. Pirmasens 0    0
FC08HOMBURG-Mediathek