Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Einverstanden

Knapper Sieg gegen Koblenz

Der FCH hat sein Heimspiel gegen die TuS RW Koblenz mit 2:1 gewonnen und sind somit seit sechs Partien ungeschlagen. In der Tabelle bedeutete der Erfolg am Samstagnachmittag den Sprung auf Tabellenplatz vier. Über die gesamte Spielzeit waren die Grün-Weißen das dominierende Team, ohne jedoch seine Vorstöße konsequent auszuspielen. Alle Tore fielen in der ersten Halbzeit, für die Homburger trafen Christian Telch und Christopher Theisen, den Anschlusstreffer für die Gäste erzielte Sven König.

FCH-Trainer Jürgen Luginger stellte seine Elf auf einer Position um. Für den gesperrten Patrick Lienhard lief Damjan Marceta auf, der sich neben Patrick Dulleck im Sturm einordnete.

Gegen die Gäste aus Koblenz, die im bisherigen Saisonverlauf erst zwei Zähler geholt hatten, begannen die Grün-Weißen geordnet und suchten Wege nach vorne. Die erste Chance per Kopfball hatte Kapitän Christian Telch nach einem Freistoß von Maurice Neubauer, doch dieser Versuch traf noch nicht ins Ziel (11.). Sechs Minuten später hatte Telch dann mehr Erfolg, erneut nach einem Standard – diesmal einer Ecke – und erneut von Neubauer getreten landete der Ball über Umwege beim Kapitän, der RW-Keeper Hrvoje Vincek keine Abwehrmöglichkeit mehr ließ (17.).

Es dauerte bis zur 34. Minute, ehe der FCH das zweite Tor erzielen konnte, wieder brachte Neubauer eine Ecke in den Strafraum, diesmal köpfte Christopher Theisen aus zehn Metern problemlos ein. Einen weiteren Standard von Telch fischte Vincek kurz danach aus dem Winkel (35.), dann kamen die Gäste zum überraschenden Anschlusstreffer. Sven König reagierte nach einem hohen Ball am schnellsten und schob das Leder mit der ersten richtigen Chance für die Koblenzer ein (36.). Mit der knappen Führung ging es in die Pause.

Auch nach dem Seitenwechsel hatte der FCH die Partie im Griff und spielte weiter nach vorne. Nach einer Stunde setzte sich die Luginger-Elf dann auch im gegnerischen Sechzehner fest und kam – wieder hauptsächlich durch Standardsituationen - zu Möglichkeiten. Alleine Dulleck hatte zwei hochkarätige Chancen (64., 66.), auch ein Kopfball von Innenverteidiger Stefano Maier fand nicht den Weg ins Ziel (68.).

Weitere Chancen blieben allerdings hüben wie drüben aus und so blieb es bis zur letzten Minute vor 1050 Zuschauern im Waldstadion spannend, was Trainer Luginger bemängelte: „Wir haben uns aus dem Spiel heraus schwergetan und hatten unnötige Ballverluste, das hat den Gegner im Spiel gehalten. Wir hatten in der zweiten Halbzeit Chancen zum 3:1, die hätten wir machen müssen, um etwas Ruhe reinzubringen. Spielerisch war das nicht gut heute, aber schlussendlich zählt erstmal das Ergebnis, das müssen wir mitnehmen.“

 

Statistik:

Aufstellung: Salfeld – Stegerer, Maier, Eichmann, Neubauer – Darwiche (86. Göcer), Telch, Theisen, Steinherr (46. Sommer) – Marceta, Dulleck (74. Carl)

Tore: 1:0 Telch (17.), 2:0 Theisen (34.), 2:1 König (36.)

Schiedsrichter: Joshua Herbert

Zuschauer: 1.050

Gelbe Karten: Neubauer, Theisen / Klein, Baltic, Vincek, Hannappel


TICKETS

FC08HOMBURG-Tickets

FANSHOP

FCH-Shop

NACHWUCHS

FC08HOMBURG-Nachwuchs

NÄCHSTES SPIEL

FC 08 Homburg - SC Freiburg II
Sa, 22.02.20 - Anstoss: 14:00 Uhr
Regionalliga Südwest:
21. Spieltag
FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC08Homburg-Spielplan

Alle Spiele im Überblick

TABELLE

1. Saarbrücken 20    30  49
2. Elversberg 19    25  44
3. Steinbach 19    21  42
4. Homburg 20    37
5. Mainz II 20    31
6. Hoffenheim II 20    29
7. Ulm 19    12  28
8. Walldorf 20    28
9. Offenbach 18    26
10. Bahlingen 19    -2  24
11. Alzenau 19    -2  24
12. Freiburg II 18    -5  24
13. Frankfurt 19    -6  24
14. Aalen 19    23
15. Gießen 20    -17  21
16. Pirmasens 20    -14  16
17. Balingen 20    -24  11
18. Koblenz 19    -42  3
FC08HOMBURG-Mediathek