Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Einverstanden

Niederlage beim Tabellenführer

Gegen die zweite Mannschaft des 1. FSV Mainz 05 kassierte man eine 0:3-Niederlage. Nach einer spannenden ersten Halbzeit schaltete Mainz nach der Pause einen Gang hoch und sorgte für ein deutliches Ergebnis.

 

Im Vergleich zur Heimniederlage gegen Großaspach stellte Chef-Trainer Christian Titz die Startformation auf drei Positionen um. Martin Kramer, Carsten Lutz und Lutz Radojewski ersetzen Abdullah Keseroglu, Mario Klinger und Giancarlo Pinna. Keseroglu und André Kilian standen krankheitsbedingt nichtmal im Kader. Für den verletzten Florian Hammel durfte erstmals Mirko Gerlinger als Ersatztorhüter auf der Bank platz nehmen.

Die ersten Minuten gehörten unseren Grün-Weißen. Man konnte mit frühem Angreifen den Spielaufbau der 05er stören und sie zu riskanten Rückpässen auf Keeper Christian Mathenia zwingen. Nach zehn Minuten kam der Tabellenführer besser ins Spiel: Zuerst segelte Edin Sancaktar an einer Flanke vorbei ehe Carsten Lutz den Ball klären konnte. Wenig später befördert Benedikt Saller den Ball nach Fehler von Emil Noll aus guter Position auf die Tribüne. Die erste Häflte wurde immer mehr zum offenen Schlagabtausch, das Mittelfeld wurde von beiden Teams sehr schnell überbrückt. Nach 23 Minuten hatte unser FCH die erste große Torchance: Nach klasse Pass von Dennis Gerlinger, dribbelt Alban Ramaj zuerst noch gekonnt an Keeper Mathenia vorbei, konnte dann aber den Ball aus spitzen Winkel nicht im Tor versenken. Toptorjäger Petar Sliskovic scheiterte kurz vor der Pause an der Latte des Homburgers Gehäuse, Sancaktar wäre ohne Chance gewesen. Carsten Lutzs Volley von der Strafraumkante brachte auch nicht den gewünschten Erfolg. So blieb es in einer munteren Partie bei einem torlosen Remis zur Halbzeit. Beide Teams schenkten sich gegenseitig nichts, man merkten ihnen den unbedingten Siegeswillen an. Die Zuschauer kamen in dieser tollen ersten Hälfte voll auf ihre Kosten.

Nach der Pause spielte nur noch ein Team: der 1. FSV Mainz 05. Wenige Sekunden nach Anpfiff erwischte Bell eine Freistoßflanke mit dem Hinterkopf, Sancaktar fing den Ball stark ab. Kurz darauf nutzte Steven Lewerenz eine Unkonzentriertheit der Homburger Defensive aus und konnte den Schlussmann der Grün-Weißen aus fünf Metern den Ball durch die Hosenträgern schieben. Lewerenz und Tim Fahrenholz hatten je eine Chance die Führung auszubauen, beide Male trafen sie den Ball nicht richtig. Homburg in dieser Phase zu nachlässig im Spielaufbau und in der Rückwärtsbewegung. Nach einer Stunde dann der verdiente zweite Treffer. Der Ball gelang auf Umwegen zu Lewerenz, der denn Ball direkt verarbeiten wollte. Sancaktar parierte zunächst stark, doch der Ball prallte dann von Lewerenz Körper zurück ins Tor.
Sliskovic sorgte dann eine halbe Stunde vor Schluß für die Entscheidung. Nach einem Fehlpass von Tewelde ging es für den grün-weißen Defensivverbund zu schnell. Lewerenz spazierte durch die Homburger Abwehr in den Strafraum und legte quer zu Sliskovic, welcherer nur noch einschieben musste. In der Schlussviertelstunde retteten der Pfosten und ein starker Sancaktar den FCH vor einer richtigen Klatsche.

Der Kräfteverhältnisse gerecht musste man sich den Rheinländern geschlagen geben. Nach einer ausgeglichenen, guten ersten Halbzeit mit guten Führungsmöglichkeiten ließ man wie schon in den zwei Spielen zuvor in Halbzeit Zwei stark nach. Nächsten Samstag hat man nun die Möglichkeit auf Wiedergutmachung, wenn man die zweite Mannschaft der SGE Frankfurt zu Gast hat.
 


1. FSV Mainz 05 II:
Mathenia – Kalig, Bell, Fathi, Roßbach – Lewerenz, Fahrenholz, Saller (66. Kinsombi), Falkenmayer (56. Bohl) – Sliskovic (79. Röser), Daghfous

FC 08 Homburg:

Sancaktar – Hajri, Noll, Gaebler, Kramer – Tewelde, Radojewski (77. Pinna)– Lutz, Bellanave (65. Baier) – Gerlinger (56. Reinhardt), Ramaj

Tore:
1:0 Steven Lewerenz (47.)
2:0 Steven Lewerenz (60.)
3:0 Petar Sliskovic (63.)

Karten:

Lewerenz – Hajri, Tewelde (beide 1.)

Zuschauer:

600

Schiedsrichter:

Karl Wiatrek


TICKETS

FC08HOMBURG-Tickets

FANSHOP

FCH-Shop

NACHWUCHS

FC08HOMBURG-Nachwuchs

NÄCHSTES SPIEL

FC 08 Homburg - SC Freiburg II
Sa, 22.02.20 - Anstoss: 14:00 Uhr
Regionalliga Südwest:
21. Spieltag
FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC08Homburg-Spielplan

Alle Spiele im Überblick

TABELLE

1. Saarbrücken 20    30  49
2. Elversberg 20    25  45
3. Steinbach 19    21  42
4. Homburg 20    37
5. Mainz II 20    31
6. Hoffenheim II 20    29
7. Ulm 19    12  28
8. Walldorf 20    28
9. Aalen 20    26
10. Offenbach 19    -3  26
11. Freiburg II 19    -5  25
12. Bahlingen 19    -2  24
13. Alzenau 19    -2  24
14. Frankfurt 19    -6  24
15. Gießen 20    -17  21
16. Pirmasens 20    -14  16
17. Balingen 20    -24  11
18. Koblenz 19    -42  3
FC08HOMBURG-Mediathek