Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Einverstanden

Sieg in der Nachspielzeit in Stadtallendorf

Nach erneut sehr frühem Rückstand gelang unserem FCH in Durchgang zwei in Stadtallendorf erst der Ausgleich durch Marceta. Mit der letzten Aktion in der Partie schaffte man es dann noch durch Di Gregorio das Spiel zu drehen und einen wichtigen Last-Minute-Sieg einzufahren.

Lediglich eine Veränderung gab es diesmal beim FCH. Stefano Maier kam nach abgesessener Gelbsperre wieder zurück in die Startformation, Philipp Schuck nahm auf der Bank Platz. Ansonsten schenkte das Interimstrainergespann Stamatopoulos und Sökler den gleichen Jungs das Vertrauen, wie bei der geglückten Premiere gegen den TSV Schott Mainz vergangenes Wochenende.

Wie so oft in dieser Saison lag der FCH nach wenigen Minuten schon wieder zurück. Jascha Döringer, Top-Torjäger des TSV, brachte sein Team mit dem ersten Torschuss in Führung. Aus rund 20 Metern zirkelte er aus zentraler Position den Ball unhaltbar in die Maschen (4.). Nur wenige Minuten später hatte Jannik Sommer den Ausgleich bereits auf dem Fuß, als er alleine vor dem Schlussmann der Hausherren auftauchte, aber dieser parierte stark (6.). Beflügelt von der frühen Führung kam Döringer nach rund 10 Minuten zu einer Kopfballchance, die an der Unterkante der Latte landete und zum Glück der Homburger wieder aus dem Tor sprang (9.).

Die Eintracht machte es dem FCH in der Folge schwer vor das eigene Tor zu kommen. Offensiv fehlte die Durchschlagskraft, lediglich durch einen Freistoß von Patrick Lienhard kam Marcel Carl zu einer Chance, die aber auch ungenutzt blieb. Im Gegenzug hatte Leon Lindenthal diesen Riesenchance auf das 2:0 für den TSV, aber Salfeld verhinderte im letzten Moment mit einer Parade den erneuten Gegentreffer (28.). Dann ertönte nach Handspiel im Strafraum ein Pfiff – Elfmeter für Homburg. Sommer übernahm die Verantwortung, scheiterte aber an Joao Gabriel Borgert, der den halbhohen Schuss unserer Nummer 20 hielt.

Mit Beginn des zweiten Durchgangs musste Carl verletzt draußen bleiben, für ihn kam Loris Weiß. Man schaffte es, sich nach dem Seitenwechsel besser in der gegnerischen Hälfte festzusetzen und deutlich mehr Druck auf die Defensive des TSV auszuüben. Und man belohnte sich diesmal auch: Nach Flanke von Philipp Hoffmann stand Damjan Marceta richtig und glich zum verdienten 1:1 aus (57.). Homburg drängte danach deutlich auf die eigene Führung, verpasste es aber immer wieder im letzten Drittel den letzten entscheidenden Schritt zu gehen und war nicht zwingend genug. Die Hausherren kamen in Durchgang zwei nur noch zu einer nennenswerten Chance durch Sattorov (66.) bei der Salfeld aber wieder hellwach war und sein Tor sauber hielt.

Es lief schon die Nachspielzeit, die letzte Aktion im Spiel: Lienhard trat wieder einen Freistoß, der eingewechselte Sachanenko verlängerte und im Gewusel brachte Daniel Di Gregorio die Kugel doch nochmal über die Linie. Und bescherte dem FCH mit dem 1:2 in der 93. Minute einen Last-Minute-Sieg in Stadtallendorf.

„Wir haben uns in der Halbzeit vorgenommen gegen den verschossenen Elfmeter und gegen die vergebenen Chancen anzukämpfen. Wir wollten versuchen das Spiel zu drehen, denn wir können das und wir wollen das. Und das hat die Mannschaft letzten Endes auch gemacht und nicht unverdient am Ende gewonnen“, so Stamatopoulos nach der aufregenden Partie.

Kommende Woche steht nun nochmal eine englische Woche mit zwei Heimspielen an, bis es anschließend mit dem normalen Rhythmus weiter geht. Am Dienstag gastieren die Kickers Offenbach um 17 Uhr und samstags kommen die Kasseler nach Homburg.


Aufstellung:
Salfeld – Scholz (71. Schuck), Di Gregorio, Maier, Ristl – Sommer, Lienhard, Hingerl (71. Gösweiner), Hoffmann – Marceta (85. Sachanenko), Carl (46. Weiß)

Tore: 1:0 Döringer (4.), 1:1 Marceta (57.), 1:2 Di Gregorio (93.)

Zuschauer:
-

Schiedsrichter:
Vincent Hardt

Gelbe Karten: Arifi, Döringer, Lindenthal, Phillips / Maier, Salfeld


TICKETS

FC08HOMBURG-Tickets

FANSHOP

FCH-Shop

NACHWUCHS

FC08HOMBURG-Nachwuchs

NÄCHSTES SPIEL

Bahlinger SC - FC 08 Homburg
Sa, 24.04.21 - Anstoss: 14:00 Uhr
Regionalliga Südwest:
34. Spieltag
FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC08Homburg-Spielplan

Alle Spiele im Überblick

TABELLE

1. Freiburg II 33    45  75
2. Offenbach 32    29  61
3. Elversberg 32    38  60
4. Steinbach 32    33  60
5. Ulm 31    30  59
6. Frankfurt 32    10  56
7. Stuttgart II 33    19  49
8. Homburg 33    12  49
9. Bahlingen 32    -7  49
10. Mainz II 33    -5  45
11. Koblenz 32    -3  44
12. Balingen 32    -1  41
13. Aalen 32    -8  41
14. Gießen 33    -3  39
15. Kassel 32    -12  39
16. Pirmasens 32    -17  37
17. Hoffenheim II 33    -17  35
18. Großaspach 32    -16  34
19. Schott Mainz 32    -31  32
20. Walldorf 32    -15  31
21. Alzenau 33    -33  22
22. Stadtallendorf 32    -48  12
FC08HOMBURG-Mediathek