Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Einverstanden

Spielbetrieb bleibt „bis auf weiteres“ ausgesetzt

Derzeit gelten für alle Bundesländer im Kampf gegen die Verbreitung des Corona-Virus einschneidende Maßnahmen, nach denen auch in den fünf Bundesländern, die Vereine der Regionalliga Südwest beheimaten, der Spiel- und Trainingsbetrieb untersagt ist.

Kürzlich wurde sich darauf verständigt, dass bis mindestens 20. April der Spielbetrieb in der Regionalliga ausgesetzt wird. Diese Meldung „korrigierte“ die Regionalliga Südwest GbR nun in ein „bis auf weiteres“. Dies gilt auch für alle Ligen unterhalb der Regionalliga, auch hier fällt der Trainings- und Spielbetrieb weiterhin aus. 

In der Meldung heißt es: „Zwischenzeitlich muss davon ausgegangen werden, dass auch direkt nach Ende der Osterferien die Saison in der Regionalliga Südwest nicht fortgesetzt werden kann. Deshalb wurde vor dem Hintergrund der jeweiligen staatlichen Verfügungslagen für alle Amateurspielklassen inklusive der fünf Regionalliga-Staffeln entschieden, den Spielbetrieb bis auf weiteres auszusetzen.“

Dies gilt somit auch für alle anderen FCH-Teams, denn die Videokonferenz, die zu dieser Entscheidung führte, wurde von allen Regional- und Landesverbänden innerhalb des DFB getroffen. Weiter heißt es in der Meldung: „Die zeitlich unbefristete Aussetzung ist erforderlich, da die Rechtslage – hier konkret die Rechtsverordnungen und Verfügungen der Länder Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Bayern – keine andere Möglichkeit zulassen und es im Moment ungewiss ist, wann eine Fortsetzung des Spielbetriebs möglich sein wird.“

Derzeit werden mit Hochdruck sämtliche Szenarien entwickelt, bewertet und rechtlich geprüft, die sich mit einer Fortsetzung der Saison 2019/20 befassen, aber auch mit dem Fall, dass die Saison nicht fortgesetzt werden kann. Dabei sind für alle zukünftigen Maßnahmen bzw. Entscheidungen die behördlichen Vorgaben maßgebend und zudem immer auch andere Spielklassen (3. Liga, Regionalliga-Staffeln, Oberligen) zu berücksichtigen.

Allerdings muss auch berücksichtigt werden, dass der Höhepunkt der Corona-Krise noch nicht erreicht ist und insofern endgültige Antworten auf diese fußballpraktischen Fragestellungen noch nicht final möglich sind. Dies betrifft insbesondere den gelegentlich unterbreiteten Vorschlag für einen vorzeitigen Abbruch der Saison. Solange es noch möglich erscheint, die Meisterschaftsspiele auszutragen und so insbesondere auf sportlichem Wege Auf- und Absteiger zu ermitteln, ist es nach übereinstimmender Auffassung der Entscheidungsträger auch in der Regionalliga Südwest GbR nicht möglich, Vereinen vorschnell diese Chance zu nehmen, indem endgültige Entscheidungen getroffen werden.

Weiter bestehen bleibt, dass die Vereine mindestens 14 Tage vor der Wiederaufnahme des Spielbetriebs informiert werden. Oberste Priorität habe weiterhin, dass auch der organisierte Fußball seinen Beitrag leisten und insofern alles unterlassen muss, was ein Ansteigen der Infektionszahlen begünstigt.


TICKETS

FC08HOMBURG-Tickets

FANSHOP

FCH-Shop

NACHWUCHS

FC08HOMBURG-Nachwuchs

NÄCHSTES SPIEL

Kickers Offenbach - FC 08 Homburg
Sa, 14.03.20 - Anstoss: 14:00 Uhr
Regionalliga Südwest:
24. Spieltag
FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC08Homburg-Spielplan

Alle Spiele im Überblick

TABELLE

1. Saarbrücken 23    34  55
2. Elversberg 22    26  49
3. Steinbach 22    22  48
4. Homburg 23    12  46
5. Walldorf 23    10  37
6. Mainz II 23    37
7. Ulm 21    13  32
8. Hoffenheim II 22    29
9. Offenbach 20    29
10. Freiburg II 22    -6  28
11. Alzenau 21    -3  27
12. Frankfurt 22    -6  27
13. Gießen 23    -16  27
14. Aalen 22    26
15. Bahlingen 22    -6  25
16. Pirmasens 22    -17  17
17. Balingen 23    -33  11
18. Koblenz 20    -43  3
FC08HOMBURG-Mediathek