Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Einverstanden

Torlos gegen Zweibrücken

Im Saarpfalz-Derby trennten sich unser FC 08 Homburg und der SVN Zweibrücken mit 0:0. Nachdem Enis Hajri gelb-rot sah, spielte Homburg über eine halbe Stunde in Unterzahl.

Auch bei Regen kamen über 1700 Zuschauer ins Homburger Waldstadion und verschafften diesem Derby eine gute Kulisse. Chef-Trainer Christian Titz konnte auf die wiedergenesenen Christian Beisel und Enis Hajri zurückgreifen, welche zusammen mit Abdullah Keseroglu auch prompt in der Startelf standen. Der verletzte Giancarlo Pinna, Andreas Gaebler und Martin Kramer mussten für sie weichen. Auf der Gegenseite standen mit Cedric Mimbala, Robin Vogtland, Thorsten Hodel, Andreas Backmann und Irvin Parra gleich fünf ehemalige Homburger auf dem Platz, auch Trainer Peter Rubeck hat eine Homburger Vergangenheit.
Nach sieben Minuten hätte man schon in Führung gehen können. Erst umkurvte Dennis Gerlinger den SVN-Keeper Hodel, dann scheiterte er jedoch aus zu spitzem Winkel am Außennetz. Zweibrücken stand hinten gut, man tat sich sehr schwer gegen diese kompakte Abwehr. In der 25. Minute erarbeitete sich Zweibrücken die erste Torchancen, Edin Sancaktar hatte gegen Parras Schuss keine Probleme. Yannick Tewelde prüfte nochmal Hodel mit einem Distanzschuss (40.) bevor der SVN zu seiner gefährlichsten Situation kam aber gleich zwei Zweibrücker bekamen den Ball im Tor nicht unter. Es blieb zur Halbzeit beim 0:0. Spielerisch lief bei beiden Teams sehr wenig, es gab kaum Höhepunkte.
55 Minuten waren gespielt und Enis Hajri sah nach einem unnötigen Foulspiel die Gelb-Rote Karte. Kurz darauf versuchte Christian Telch sein Glück mit einem Distanzschuss, Sancaktar klärte aber stark zur Ecke. Wer jetzt dachte, das Zweibrücken alles nach vorne werfen würde, der irrte sich. Homburg agierte spielerisch in Unterzahl besser als zuvor, dazu trug auch die Einwechslung von Claudio Bellanave bei. Er machte nochmal Dampf über die linke Seite. Eine Viertelstunde vor Schluss wurde unseren Grün-Weißen ein klarer Elfmeter verweigert, Mimbala traff im Strafraum nur den Fuß von Bellanave, der Referee entscheidete jedoch auf Eckball. Bellanave war es auch wieder, der den eingewechselten Christopher Kullmann in Szene setzte, der aber eine gute Chance leichtfertig vergab. Mario Klinger hatte in der 86. Minute die beste Chance in Halbzeit Zwei auf die Führung, seinen strammen Schuss konnte Hodel aber klasse parieren.
Auch nach den zweiten 45 Minuten fiel kein Tor, folgend lautete das Resultat 0:0. Das Unentschieden ging in Ordnung, es gab wenige Strafraumszenen, auch wenn unser FCH leichte Vorteile hatte. Zweibrücken konnte das Kombinationspiel der Homburger kosequent unterdrücken, in Überzahl agierten sie jedoch schwerfälliger. Nach dem Saarlanpokalspiel am Dienstag geht es für unseren FCH zum Teambuilding in den Allgäu, ehe man in zwei Wochen zu einem weiteren Heimspiel auf den SC Freiburg II trifft. Anstoß wird freitag um 19:00 sein, also das erste Flutlichtheimspiel dieser Saison.

 


FC 08 Homburg:

Sancaktar – Keseroglu, Baier, Noll, Beisel – Hajri, Kilian – Lutz (70. Bellanave), Radojewski (46. Klinger), Tewelde – Gerlinger (66. Kullmann)

SVN Zweibrücken:

Hodel – Schwall, Backmann, Mimbala, Meisenheimer – Lienhard (74. Tosunoglu), Telch, Bouzid, Fachat, Kadrija (58. Carlier/83. Vogtland) - Parra

Tore:
keine

Karten:

Gerlinger, Tewelde (beide 2.), Noll (3.), Kilian (4.) - Schwall, Meisenheimer
Gelb-Rot: Hajri (55./wdh. Foulspiel)

Zuschauer:
1720

Schiedsrichter:

Christian Lehmann


TICKETS

FC08HOMBURG-Tickets

FANSHOP

FCH-Shop

NACHWUCHS

FC08HOMBURG-Nachwuchs

NÄCHSTES SPIEL

TSV Steinbach Haiger - FC 08 Homburg
Sa, 20.04.19 - Anstoss: 14:00 Uhr
Regionalliga Südwest:
30. Spieltag
FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC08Homburg-Spielplan

Alle Spiele im Überblick

TABELLE

1. Mannheim 29    50  72
2. Homburg 29    19  57
3. Saarbrücken 28    33  54
4. Ulm 29    54
5. Offenbach 29    23  51
6. Elversberg 29    12  48
7. Steinbach 29    47
8. Freiburg II 30    45
9. Balingen 29    -8  37
10. Hoffenheim II 28    35
11. Pirmasens 28    -15  34
12. Walldorf 28    -8  31
13. Frankfurt 29    -21  30
14. Worms 29    -17  29
15. Mainz II 30    -10  27
16. Stuttgart II 29    -21  25
17. Stadtallendorf 29    -25  22
18. Dreieich 29    -29  19

Hinweise

* Das DFB Bundesgericht hat entschieden, dass der SV Waldhof Mannheim in Folge der Fanausschreitungen beim Relegationsrückspiel gegen den KFC Uerdingen 3 Punkte abgezogen bekommt (in der Tabelle bereits eingerechnet).

* Der Verein VfR Wormatia 08 Worms wird wegen mehrerer Fälle des unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Aberkennung von einem (1) Punkt in der Regionalliga Südwest für die Saison 2018/19 belegt.

FC08HOMBURG-Mediathek