Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Einverstanden

Torloses Remis in Hoffenheim

Nach zwei Spielabsagen in Folgen für den FCH und somit rund eineinhalb Wochen Zwangspause konnte man am Dienstagabend bei der TSG Hoffenheim II nicht überzeugen und kam über ein 0:0-Unentschieden nicht hinaus.

Im Vergleich zum ersten Spiel in diesem Kalenderjahr gab es wieder vier Änderungen in der Startelf: für Patrick Lienhard, der wegen einer Adduktorenverletzung ausfiel, Tim Stegerer, Marcel Carl und Damjan Marceta begannen Daniel Di Gregorio, Philipp Schuck, Jannik Sommer und Patrick Dulleck.

Die Gastgeber fanden in den ersten 20 Minuten besser ins Spiel und ließen den FCH kaum zu Offensivaktionen kommen. In der 23. Minute hatte man dann großes Glück nicht in Rückstand zu geraten, als Fisnik Asllani frei vor FCH-Keeper David Salfeld auftauchte. Dieser zögerte den Abschluss aber zu lange heraus, sodass die Homburger Hintermannschaft in letzter Sekunde klären konnte.

Man tat sich schwer gegen eine stabil stehende TSG-Abwehr, die kaum ein Durchkommen zuließ. Die besten Chancen in Durchgang eins hatte man durch Dulleck. Zweimal kam der Torjäger nach Flanke von Philipp Hoffmann an den Ball, doch beim ersten Mal (38.) wurde sein Kopfball stark pariert und danach (40.) ging der Versuch knapp am Ziel vorbei, wie auch ein Freistoß von Sommer kurz vor dem Halbzeitpfiff (46.). Aber auch Hoffenheim hatte vor der Pause durch Sahin (42.) und nach einem Eckball (43.) noch Führung auf dem Fuß.

Nach dem Seitenwechsel bot sich das gleiche Bild wie zuvor. Beide Mannschaften kamen hin und wieder zu guten bis sehr guten Chancen, aber niemand konnte den Ball im gegnerischen Tor unterbringen. Für den FCH hatte Hoffmann nach Zuspiel von Dulleck die größte Chance, der scheiterte aber am starken TSG-Torhüter Philipp (63.). Die Hausherren hatten durch Sihan die Führung auf dem Fuß, aber Maier warf sich in höchster Not in dessen Schussversuch (77.).

Der eingewechselte Marceta hätte in der Nachspielzeit noch den Lucky Punch erzielen können, als er nach schönem Zuspiel von Schuck den Ball im gegnerischen 16er erhielt, aber auch diese Möglichkeit blieb ungenutzt. Mehr war dann auch nicht zu holen, sodass die Partie torlos endete und man einen schmeichelhaften Zähler mitnehmen konnte.

Es gibt kaum eine Verschnaufpause nun in den nächsten Wochen, denn innerhalb von 11 Tagen stehen nun drei Heimspiele für den FCH an. Am Sonntag um 14 Uhr gastiert nun zuerst die TSG Balingen in Homburg, ehe es in der darauffolgenden Woche gegen Freiburg II und Ulm geht.


Aufstellung:
Salfeld – Schuck, Maier, Springfeld, Plattenhardt – Hingerl (61. Hingerl), Ristl, Di Gregorio – Hoffmann, Dulleck (84. Marceta), Sommer (72. Carl)

Tore: /

Zuschauer:
-

Schiedsrichter:
Felix Prigan

Gelbe Karten: Asllani, Beyreuther / Plattenhardt, Ristl, Springfeld


TICKETS

FC08HOMBURG-Tickets

FANSHOP

FCH-Shop

NACHWUCHS

FC08HOMBURG-Nachwuchs

NÄCHSTES SPIEL

FC 08 Homburg - KSV Hessen Kassel
Sa, 06.03.21 - Anstoss: 14:00 Uhr
Regionalliga Südwest:
26. Spieltag
FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC08Homburg-Spielplan

Alle Spiele im Überblick

TABELLE

1. Freiburg II 23    33  50
2. Offenbach 24    28  47
3. Steinbach 24    22  47
4. Elversberg 25    29  45
5. Ulm 23    22  42
6. Frankfurt 20    13  42
7. Stuttgart II 25    19  39
8. Homburg 25    10  38
9. Balingen 25    36
10. Bahlingen 25    -8  36
11. Mainz II 25    -7  31
12. Aalen 25    -9  31
13. Kassel 24    -8  29
14. Koblenz 24    -9  29
15. Pirmasens 24    -17  29
16. Gießen 25    -7  28
17. Großaspach 25    -8  28
18. Hoffenheim II 25    -14  26
19. Walldorf 24    -10  25
20. Schott Mainz 24    -31  22
21. Alzenau 24    -19  21
22. Stadtallendorf 24    -33  9
FC08HOMBURG-Mediathek