Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Einverstanden

U17: Derbysieg gegen FCS

"Derbysieger, Derbysieger"-Rufe hallten über den Kunstrasen in Saarbrücken. Unsere U17 hatte soeben das Derby bei der U17 des 1. FC Saarbrücken dank einer leidenschaftlichen Leistung mit 1:0 (0:0) gewonnen.

Damit ist der FCH seit nunmehr sechs Spielen in der Regionalliga ungeschlagen und hat drei Spieltage vor Saisonende bei neun Punkten Vorsprung auf einen Abstiegsplatz und einem deutlich besseren Torverhältnis nur noch theoretisch mit dem Abstiegskampf zu tun.

Das Spiel in Saarbrücken ging man zunächst dabei etwas zu ängstlich an, der FCS erspielte sich von Beginn an ein klares Übergewicht. Aber vor dem Strafraum gingen den Blau-Schwarzen die Ideen aus, echte Torchancen gab es in der kompletten ersten Halbzeit keine einzige für die Hausherren.

Homburg dagegen kam nach 20 Minuten langsam besser ins Spiel und wurde über Konter gefährlich. Nach einem tollen Schuss von Tim Layes aus 20 Metern musste FCS-Schlussmann Lucchi sein ganzes Können aufbieten, um die Gästeführung zu verhindern (26.). Auch bei der zweiten Gelegenheit blieb Lucchi Sieger gegen Layes, der nach einem Eckball am langen Pfosten zum Schuss kam (33.).
Torlos wurden dann die Seiten gewechselt.

Nach der Pause zeigte sich auf dem Platz das gleiche Bild: Saarbrücken versuchte Druck zu machen, der FCH verteidigte leidenschaftlich und schaffte es immer wieder, einen Fuß oder den Kopf in die Hereingaben zu bringen. Zudem gelang es den Grün-Weißen immer wieder gefährlich zu kontern. Das zahlte sich aus: Nahom Andegiorgis drang von der linken Seite in den FCS-Strafraum ein und wurde dort regelwidrig von den Beinen geholt. Der Schiedsrichter zögerte keine Sekunde und entschied sofort auf Strafstoß. Der Gefoulte trat selbst an und verwandelte souverän zur FCH-Führung (62.).

Was folgte, war echter Derby-Kampf. Und obwohl beim FCH bereits kurz nach der Pause Kapitän und Innenverteidiger Arne Pitzius verletzungsbedingt auswechseln musste, hielt das Bollwerk stand. Lediglich einmal musste FCH-Keeper Justin Brown sich richtig lang machen, um einen Kopfball um den Pfosten zu drehen. Ansonsten war Homburg über Konter dem 0:2 eher näher als der FCS dem Ausgleich. Als der Schiedsrichter dann nach 5 Minuten Nachspielzeit endlich abgepfiffen hatte, durfte Grün-Weiß zu Recht jubeln.

 

FC 08 Homburg: Brown - Gehring, Pitzius (45. Papagan), Pompa, Britz - Ayers (80. Farajli), Bayer - Hauch, Andegiorgis (80.+4 Durmus) - Ibrahim, Layes (52. Berlitz)

Tor: 0:1 Andegiorgis (62. FE)


TICKETS

FC08HOMBURG-Tickets

FANSHOP

FCH-Shop

NACHWUCHS

FC08HOMBURG-Nachwuchs

NÄCHSTES SPIEL

FC 08 Homburg - FC Bayern Alzenau
Sa, 27.07.19 - Anstoss: 14:00 Uhr
Regionalliga Südwest:
1. Spieltag
FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC08Homburg-Spielplan

Alle Spiele im Überblick

TABELLE

1. Homburg 0    0
2. Koblenz 0    0
3. Aalen 0    0
4. Bahlingen 0    0
5. Gießen 0    0
6. Alzenau 0    0
7. Mainz II 0    0
8. Freiburg II 0    0
9. Saarbrücken 0    0
10. Frankfurt 0    0
11. Balingen 0    0
12. Ulm 0    0
13. Offenbach 0    0
14. Steinbach 0    0
15. Walldorf 0    0
16. Hoffenheim II 0    0
17. Elversberg 0    0
18. Pirmasens 0    0
FC08HOMBURG-Mediathek