Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Einverstanden

U17: Doppelschlag in der Nachspielzeit

Was für eine Spannung am Ende! Mit 2:2 (0:0) konnte unsere U17 durch einen Doppelschlag in der Nachspielzeit gegen Eintracht Trier noch einen Punkt retten und ist nunmehr seit fünf Spielen ungeschlagen in der Regionalliga.

Die erste Halbzeit hatte - zumindest von den Chancen her - auch klar der Mannschaft von Peter Anyiloibi gehört. Trier machte zwar das Spiel, kam aber nicht wirklich in die gefährliche Zone vor dem FCH-Tor, wohingegen Homburg mit Kontern gefährlich wurde. Die beiden besten Chancen dabei vergaben jedoch Mina Ibrahim und Tim Layes.

Direkt nach dem Seitenwechsel folgte dann die kalte Dusche, als die Eintracht ihrerseits einen starken Konter fuhr und dieser von Dervisevic mit dem 0:1 veredelt wurde (42.). Dieser Schock saß offenbar tief beim grün-weißen Nachwuchs, bei denen spielerisch nun nicht mehr viel zusammenlaufen wollte. In der Schlussphase schien das Spiel dann auch gelaufen, als Faris Kssouri die Gäste sogar mit 0:2 in Führung brachte (74.).

Zu allem Überfluss leistete sich der FCH auch noch ein Foul im eigenen Strafraum, was Trier per Elfmeter die Gelegenheit zur endgültigen Entscheidung gegeben hätte. Doch FCH-Keeper Justin Brown ahnte die Ecke, und parierte den Strafstoß stark (77.).

Dann war die reguläre Spielzeit vorbei und der gute Schiedsrichter Hasmann signalisierte - auch aufgrund exzessiven Zeitspiels von Trier - eine Nachspielzeit von drei Minuten. Und es ergab sich direkt eine Chance per Freistoß kurz hinter der Mittellinie. Corvin Ayers brachte den Ball scharf in den Strafraum, dort verlängerte der aufgerückte Innenverteidiger Tiziano Pompa den Ball per Kopf zum Anschlusstreffer (80.+1).

Homburg fightete jetzt und warf alles nach vorne. Und erneut holte man einen Freistoß von einer fast identischen Position wie kurz zuvor. Wieder war es Ayers, der den Ball perfekt auf den langen Pfosten zog und dort stand Leon Britz blank und konnte zum umjubelten Ausgleich einschießen (80.+3).

Das Fazit von FCH-Co-Trainer Wagner nach dem Spiel: "Am Ende ein verdienter Punkt, wenn auch vom Spielverlauf her natürlich etwas glücklich. Aber die Mannschaft hat bis zum Ende an sich geglaubt und ist dafür belohnt worden. Unsere Serie der ungeschlagenen Spiele wollen wir gerne noch ein wenig fortsetzen, insbesondere wenn es nächste Woche zum Derby nach Saarbrücken geht."


FC 08 Homburg: Brown - Gehring, Pitzius, Pompa, White - Berlitz, Ayers - Hauch (44. Farajli, 61. Britz), Schommer (10. Andegiorgis) - Layes (55. Papagan), Ibrahim

Tore: 0:1 Dervisevic (42.), 0:2 Kssouri (74.), 1:2 Pompa (80.+1), 2:2 Britz (80.+3)


TICKETS

FC08HOMBURG-Tickets

FANSHOP

FCH-Shop

NACHWUCHS

FC08HOMBURG-Nachwuchs

NÄCHSTES SPIEL

FC 08 Homburg - TSG Balingen
Sa, 19.10.19 - Anstoss: 14:00 Uhr
Regionalliga Südwest:
14. Spieltag
FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC08Homburg-Spielplan

Alle Spiele im Überblick

TABELLE

1. Saarbrücken 13    19  34
2. Steinbach 13    16  29
3. Elversberg 13    16  26
4. Homburg 13    26
5. Offenbach 13    22
6. Walldorf 13    21
7. Mainz II 13    21
8. Ulm 13    18
9. Alzenau 12    17
10. Bahlingen 13    17
11. Hoffenheim II 13    -2  16
12. Aalen 13    15
13. Freiburg II 12    15
14. Gießen 13    -11  15
15. Frankfurt 13    -11  13
16. Balingen 13    -12  7
17. Pirmasens 13    -16  7
18. Koblenz 13    -27  2
FC08HOMBURG-Mediathek