Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Einverstanden

U17: Mit Kopfballstärke zu 3 Punkten

Drei weitere Punkte in Richtung Klassenerhalt in der B-Jugend-Regionalliga konnte unsere U17 einfahren. Mit 3:1 (0:1) besiegte das Team von Trainer Peter Anyiloibi die TuS Koblenz.

Der FCH konnte sich in den ersten 20 Minuten eine Feldüberlegenheit erarbeiten. Es sprang jedoch nur eine Chance per direktem Freistoß aus 18 Metern durch Tim Layes heraus, den Gästetorwart Weiler über die Latte lenken konnte. Auf der Gegenseite dauerte es bis zur 22. Minute, ehe FCH-Schlussmann Brown erstmals ernsthaft eingreifen musste. Doch dies war so etwas wie ein Weckruf für Koblenz, das nun mehr und mehr das Kommando übernahm. Konnte Brown noch bei zwei großen Gelegenheiten der Gäste überragend klären, war auch er quasi mit dem Pausenpfiff geschlagen: Auf der linken Abwehrseite ging der FCH nicht konsequent zu Werke und konnte die Hereingabe in den Strafraum nicht unterbinden, wo Elmin Selman mit einem platzierten Schuss genau ins lange Eck die TUS in Führung brachte - zu diesem Zeitpunkt durchaus nicht unverdient.

Nach einer etwas intensiveren Pausenansprache kam Homburg dann deutlich bissiger aus der Kabine und war meist von Koblenz nur noch durch Fouls zu stoppen, was immer wieder Freistoßgelegenheiten einbrachte. Zunächst noch erfolglos, als Tiziano Pompa eine Hereingabe von Tim Layes nur knapp über das Gehäuse köpfte. Auch ein Distanzschuss von Max Berlitz verfehlte sein Ziel nur um Haaresbreite. Aber die nächste "Patrone" saß: Erneut ein Freistoß von Tim Layes von der rechten Strafraumkante, den Arne Pitzius per Kopf ins Netz zum Ausgleich verlängerte (53.).
Weiter ging es in eine Richtung und wieder war es "Kopfarbeit", die den FCH in Führung brachte. Ein zunächst abgewehrter Standard wurde von Arne Pitzius nochmal per Kopf vor das Tor gebracht, wo Tiziano Pompa ebenfalls per Kopf dem Gästekeeper keine Chance ließ (62.).

Koblenz warf nun in der Schlussphase nochmal alles nach vorne, doch die Grün-Weißen verteidigten die Führung mit Leidenschaft. Kurz vor dem Abpfiff brachte die neu entdeckte Kopfballstärke dann auch die Entscheidung: Nach Flanke von Mina Ibrahim war es Max Berlitz, der - natürlich - per Kopf zum 3:1 Endstand traf (77.).

Co-Trainer Torben Wagner zeigte sich nach dem Spiel insbesondere mit der zweiten Hälfte seiner Mannschaft zufrieden: "In der ersten Halbzeit waren wir nicht gut im Spiel. Wir haben Koblenz zu viel Raum gelassen und selbst nach vorne viel zu hektisch agiert. Aber mit der Einstellung in der zweiten Halbzeit können wir sehr zufrieden sein, die Mannschaft hat den Schalter umlegen können und am Ende verdient gewonnen."

 

FC 08 Homburg: Brown - Gehring, Pitzius, Pompa, Schommer - Berlitz, Ayers (44. Papagan) - Hauch (64. Britz), Layes (80. Huber) - Farajli (41. Andegiorgis), Ibrahim

Tore: 0:1 Selman (40.), 1:1 Pitzius (53.), 2:1 Pompa (62.), 3:1 Berlitz (77.)


TICKETS

FC08HOMBURG-Tickets

FANSHOP

FCH-Shop

NACHWUCHS

FC08HOMBURG-Nachwuchs

NÄCHSTES SPIEL

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC08Homburg-Spielplan

Alle Spiele im Überblick

TABELLE

1. Mannheim 34    56  88
2. Saarbrücken 34    42  67
3. Homburg 34    24  64
4. Elversberg 34    21  60
5. Offenbach 34    26  59
6. Ulm 34    57
7. Freiburg II 34    12  55
8. Steinbach 34    51
9. Pirmasens 34    -24  43
10. Hoffenheim II 34    -7  41
11. Balingen 34    -10  41
12. Frankfurt 34    -13  40
13. Walldorf 34    -11  39
14. Mainz II 34    -9  33
15. Stuttgart II 34    -21  31
16. Worms 34    -23  30
17. Stadtallendorf 34    -26  29
18. Dreieich 34    -46  19

Hinweise

* Der Verein VfR Wormatia 08 Worms wird wegen mehrerer Fälle des unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Aberkennung von einem (1) Punkt in der Regionalliga Südwest für die Saison 2018/19 belegt.

FC08HOMBURG-Mediathek