Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Einverstanden

U17: Sieg im "Sechs-Punkte-Spiel"

Ein kleiner Befreiungsschlag im Abstiegskampf gelang unserer U17: Im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn TSV Schott Mainz gewann das Team mit 3:2 und verschaffte sich damit ein Polster von vier Punkten auf den ersten Abstiegsrang.

Von Anfang an erwies sich Homburg als bessere Mannschaft, die permanent im Vorwärtsgang war und sich Chancen erspielte. Nach vier Minuten zappelte auch bereits zum ersten Mal der Ball im Netz der Gäste, doch der Linienrichter hatte Nihat Farajli im Abseits gesehen.

Auch die weiteren Chancen durch Florian Panzer nach einer Ecke, sowie zwei schöne Distanzschüsse von Startelfdebütant Corvin Ayers, mit denen man jeweils nur knapp scheiterte, blieben ungenutzt. Wie so oft werden eigene vergebene Chancen bestraft. Auf der Gegenseite kam Schott mit der ersten Torchance, einem Sonntagsschuss am Samstag, durch Ismail Suljic zur überraschenden Führung.

Doch die Gastgeber zeigten sich nicht geschockt und bekamen bereits wenige Minuten später den Ausgleich auf dem Silbertablett serviert. Einen berechtigten Handelfmeter verwandelte Corvin Ayers souverän zum 1:1-Ausgleich.

Doch trotz guter Leistung wäre man fast wieder mit einem Rückstand zum Pausentee gegangen, denn Mainz fuhr nach einem FCH-Freistoß einen starken Konter, bei dem Keeper Justin Brown Kopf und Kragen riskieren musste, um den Ball zu klären.

Nach der Pause dann das gleiche Bild: Homburg mit Druck nach vorne. Erneut war es ein Schuss von Corvin Ayers, den der Gästekeeper nur mit Mühe zur Ecke lenken konnte. Und auch die wurde gefährlich, der Ball landete am Innenpfosten und sprang von dort wohl zurück vor die Linie.

Erneut trauerte man den vergebenen Möglichkeiten nach, denn die Gäste waren da ungleich effektiver: Eckball für Schott Mainz, Keeper Brown verschätzte sich und Torsten Jonnes konnte zur erneuten Gästeführung einköpfen.

Das war offenbar ein Wirkungstreffer, denn der FCH wankte kurz. Das Trainerteam stellte in der Folgezeit auf ein System mit drei Stürmern um, was den Gästen auch Raum zum Kontern gab, doch zweimal war das Aluminium auf der Homburger Seite. Derweil bewies man mit Einwechslungen auf FCH-Seite ein glückliches Händchen: Zunächst konnte "Joker" Janis Huber den Ball technisch perfekt zum Ausgleich im Schott-Gehäuse unterbringen. Nur drei Minuten später setzte er den ebenfalls eingewechselten Mina Ibrahim perfekt in Szene, der den umjubelten 3:2-Siegtreffer erzielen konnte.

Bei diesem Resultat blieb es dann auch trotz einer Schlussoffensive der Gäste.

Fazit: Die Mannschaft hat sich das Leben selbst schwer gemacht: Man dominierte den Gegner ganz klar, versäumte es aber, die Chancen konsequent zu nutzen und hielt Mainz damit im Spiel. Auch offensiv agierte man teilweise zu hektisch. Dennoch ein wichtiger Erfolg, der die positive Entwicklung im Laufe der Saison unterstreicht.

 

Aufstellung: Brown - Britz, Gehring, Panzer, Zadolny - Ayers, Papagan - Hauch (59. Ibrahim), Schommer (47. X. White) - Farajli, Durmus (55. Huber)

Tore: 0:1 Suljic (30.), 1:1 Ayers (HE, 36.), 1:2 Jonnes (45.), 2:2 Huber (69.), 3:2 Ibrahim (72.)


TICKETS

FC08HOMBURG-Tickets

FANSHOP

FCH-Shop

NACHWUCHS

FC08HOMBURG-Nachwuchs

NÄCHSTES SPIEL

FC 08 Homburg - TSG Balingen
Sa, 27.10.18 - Anstoss: 14:00 Uhr
Regionalliga Südwest:
15. Spieltag
FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC08Homburg-Spielplan

Alle Spiele im Überblick

TABELLE

1. Mannheim 14    20  31
2. Steinbach 14    28
3. Saarbrücken 14    26
4. Ulm 14    26
5. Homburg 14    22
6. Offenbach 14    12  21
7. Hoffenheim II 14    21
8. Freiburg II 13    20
9. Balingen 14    -1  18
10. Elversberg 14    -5  18
11. Pirmasens 14    -6  18
12. Stuttgart II 14    -5  17
13. Frankfurt 14    -8  16
14. Worms 14    -9  16
15. Mainz II 13    -1  15
16. Dreieich 14    -8  11
17. Walldorf 14    -8  10
18. Stadtallendorf 14    -12  9

Hinweise

* Das DFB Bundesgericht hat entschieden, dass der SV Waldhof Mannheim in Folge der Fanausschreitungen beim Relegationsrückspiel gegen den KFC Uerdingen 3 Punkte abgezogen bekommt (in der Tabelle bereits eingerechnet).

FC08HOMBURG-Mediathek