Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Einverstanden

Verdiente 0:2-Heimpleite gegen SC Freiburg II

In einer schwachen Regionalligapartie verlor unser FC 08 Homburg vor 770 Zuschauern sein Heimspiel gegen die U23 des SC Freiburg verdient mit 0:2. Da dem Gastgeber außer einer halben Torchance in der Offensive nur wenig einfiel, ging der Sieg für die Breisgauer am Ende auch in Ordnung, wie FCH-Trainer Jens Kiefer nach den 90 Minuten eingestehen musste.

Foto: rb

„Es war eine ganz bittere Niederlage für uns. Leider geht unsere leistungsmäßige Achterbahnfahrt in der Regionalliga weiter“, sprach Homburgs Trainer Kiefer Klartext. Einem guten Spiel gegen Neckarelz folgte ein schwaches Spiel in Worms. Nach dem ordentlichen Spiel in Hoffenheim mit einem 2:1-Erfolg, gab es nun die 0:2-Pleite gegen die Freiburger. Freiburgs Trainer Iraklis Metaxas war trotz des zweiten Auswärtserfolges innerhalb von vier Tagen mit den Darbietungen seiner Mannschaft nicht einverstanden. „Es war kein gutes Spiel von uns. Hauptsache, wir haben die drei Punkte behalten. Spielerisch ließ die Partie doch einige Wünsche übrig“, so der SCF-Coach.
 
Beide Trainer ließen ihre zuletzt siegreiche Anfangsformation für die Partie im Homburger Waldstadion unverändert. Doch beide Mannschaften zeigten den Besuchern eine spielerisch dürftige und auch kämpferisch schwache Begegnung. Nach 20 Minuten Leerlauf mit vielen Fehlpässen auf beiden Seiten hatte Freiburgs Florian Kath aus halblinker Position die erste Möglichkeit (23.) der Partie. Er scheiterte jedoch an Torhüter David Buchholz. Beim Gastgeber dauerte es über eine halbe Stunde, ehe Patrick Schmidt (33.) eine Halbchance hatte. Sein Schussversuch wurde aber von Ömer Yildirim noch zur Ecke geklärt.

Dies sollte dann die einzige Tormöglichkeit für die Grün-Weißen in den gesamten 90 Minuten bleiben! Das torlose Unentschieden zur Halbzeitpause war eher für den FC 08 Homburg schmeichelhaft, als für die Freiburger, die immerhin durch Constantin Schöttgen (37.) und Daniele Gabriele (45.) noch zwei gute Möglichkeiten ausließen.

Wer aus Homburger Sicht nach der Halbzeitpause dachte, dass sich das Spielgeschehen nun bessern würde, sah sich getäuscht. Im Gegenteil: Freiburg dominierte mit Wiederanpfiff der zweiten Halbzeit und ging verdientermaßen durch Nico Zwimpfer (52.) in Führung. Kiefer versuchte es mit neuem Personal, was aber auch nicht den erhofften Erfolg brachte. Ohne Gegenwehr kassierte der FC 08 Homburg durch Fabian Menig (76.) den zweiten Treffer zur 0:2-Niederlage im bisher schwächsten Saisonspiel.

Nach der Partie herrschte beim FCH Frust auf allen Seiten. Mittelfeldspieler Christian Grimm: „Wir wollten zu Hause den Fans etwas zeigen und gewinnen. Doch es gelang uns fast nichts.“ Grimm und Kiefer hoffen auf eine Gegenreaktion und Wiedergutmachung für das nächste Spiel. Ob dies aber ausgerechnet am Dienstag um 19 Uhr im Nachholspiel auf dem Bieberer Berg bei den Offenbacher Kickers gelingen kann, bleibt abzuwarten.

FC 08 Homburg:
Buchholz - Gaebler (70. Timpone), Halet (80. Kröner), Noll, Wolf - Grimm, Kilian, Fischer, Stegerer - Vaccaro (56. Pinna), Schmidt.
Schiedsrichter: Marco Unholzer
Zuschauer: 770
Tore: 0:1 (52.) Zwimpfer, 0:2 (76.) Menig
gelbe Karten: Stegerer


FC 08 Homburg - SC Freiburg II

TICKETS

FC08HOMBURG-Tickets

FANSHOP

FCH-Shop

NACHWUCHS

FC08HOMBURG-Nachwuchs

NÄCHSTES SPIEL

SV Schwarzenbach - FC 08 Homburg
Mi, 13.11.19 - Anstoss: 19:00 Uhr
Sparkassenpokal Saar:
Achtelfinale
FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC08Homburg-Spielplan

Alle Spiele im Überblick

TABELLE

1. Saarbrücken 17    23  43
2. Elversberg 17    23  38
3. Steinbach 17    18  36
4. Homburg 17    33
5. Ulm 17    11  25
6. Mainz II 17    25
7. Alzenau 17    24
8. Freiburg II 17    -3  24
9. Hoffenheim II 17    23
10. Offenbach 17    -2  23
11. Walldorf 17    22
12. Bahlingen 17    -2  21
13. Aalen 17    20
14. Frankfurt 16    -10  18
15. Gießen 17    -17  17
16. Pirmasens 17    -14  13
17. Balingen 16    -15  8
18. Koblenz 15    -28  3
FC08HOMBURG-Mediathek