Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Einverstanden

Verschenkte Punkte in Worms

Trotz starkem Auftitt und verdienter 1:0-Führung war unser FCH in Worms nicht in der Lage einen weiteren Treffer zu erzielen. Stattdessen verschuldete man einen Elfmeter und verschenkte so einen hochverdienten Sieg. Am Ende stand es 1:1

 

 

Nach einem starkem Spiel gegen die TuS Koblenz, vorallem in Halbzeit 1, wollte man bei der VfR Wormatia Worms nachlegen. Cheftrainer Christian Titz musste verletzungsbedingt umstellen, für Martin Kramer spielte Yannick Tewelde als Linksverteidiger. Vorne wurde Pascal Reinhardt durch Alban Ramaj ersetzt.
Homburg wiedermal mit dem besseren Start, nach nur 30 Sekunden holte Alban Ramaj die erste Ecke heraus, Yannick Tewelde nutzte sie jedoch nur mangelhaft. Wenige Augenblicke später schob Ramaj den Ball mit der Hacke aus fünf Metern am Tor vorbei, einen Distanzschuss des Kosovo-Albaner konnte VfR-Keeper Rainer Adolf entschärfen. Eine starke Anfangsphase unseres FCH.
Wormatia Worms hingegen von Beginn an ohne Konzept, sie waren den Homburgern fußballerisch unterlegen, und so behalf man sich immer mehr kleineren mit Fouls, um den Spielfluß zu unterbinden. Der Wormser Außenverteidiger Benjamin Himmel hatte gegen den flinken Claudio Bellanave oftmals das Nachsehen, wie auch in der 40. Minute, als Bellanave frei vor Adolf an eben diesem scheiterte.
Kurz vor der Pause machte er es dann besser: Bellanave dringt über rechts in den Strafraum ein und lässt zwei Gegenspieler stehen, sein Schuss wird abgeblockt, doch Carsten Lutz stand goldrichtig und drückte den Ball locker über die Linie. Eine hochverdiente Pausenführung für unsere Grün-Weißen, da sie die Wormser nie ins Spiel kommen ließen und sie sehr früh unter Druck setzten.

Beide Teams kamen unverändert aus der Pause, Worms aggressiver, dennoch ohne zwingenden Chancen. Es dauert eine ganze Stunde, bis Worms sich eine gute Torchance erarbeitete, Edin Sancaktar hielt seinen Kasten jedoch sauber. In der 68. Minute hatte Dennis Gerlinger gleich zweimal die vorzeitige Endscheidung auf dem Fuß, jedoch konnte er den Ball aus kürzester Distanz nicht über die Linie verfrachten.
Zehn Minuten vor Schluss der Paukenschlag für unseren FCH: In einer eigentlich ungefährlichen Situation kommt Andreas Gaebler im Strafraum einen Schritt zu spät und bringt seinen Gegner zu Fall, Schiedsrichter Kempkes zeigte auf den Punkt. Elfmeter! Wie schon in Pfullendorf war Andi Gaebler trotz souveränem Auftritt in der Verteidigung der Pechvogel, der den Strafstoß verursachte. Sancaktar wird von Marco Steil routiniert verladen, Worms glich eher glücklich aus.
Kurz vor Schluss sah Sandro Rösner die Ampelkarte, nach einem rüden Foul an Dennis Gerlinger, welcher sich auch in dieser Situation verletzte und nicht mehr weiterspielen konnte. Der nachfolgende Freistoß landete im Tor, Pascal Reinhardt köpfte den Ball gleich nach seiner Einwechselung ein. Doch das Tor wurde nicht anerkannt, das Schiedsrichtergespann entschied auf Offensivfoul und Freistoß für die Wormatia.
Dies war die letzte nennenswerte Aktion, es blieb beim enttäuschenden 1:1. Nach starken 80 Minuten konnte unser FCH einfach nicht den Sack zu machen und kassierte einen unnötigen Gegentreffer. Zu kritisieren wäre einzig die Chancenverwertung, da man mehrfach die Entscheidung auf dem Fuß hatte. Dennoch stand man am Ende wieder ohne Belohnung für eine sehr starke Leistung da.Und so sah man nach dem Schlußpfiff auf Homburger Seite eher hängende Köpfe ob der verschenkten Punkte.
Nächsten Samstag empfängt man die Zweitvertretung von 1899 Hoffenheim im Waldstadion. Hier gilt es, seine Torchancen konsequenter zu nutzen und den nächsten Dreier einzufahren.
 


VfR Wormatia Worms:

Rainer – El Hammouchi, Steil, Rösner, Himmel – Akcam, Celik (62. Oppermann), Sträßer, Baljak (70. Feucht) – Wölk – Müller (70. Zinram)

FC 08 Homburg:
Sancaktar – Tewelde, Gaebler, Noll, Beisel – Kilian, Radojewski – Lutz (78. Kullmann), Bellanave – Gerlinger (86. Reinhardt), Ramaj (68. Pinna)

Tore:
0:1 Carsten Lutz (43.)
1:1 Marco Steil (80./FE)

Karten:

Müller, Celik, Akcam, Rösner, Wölk – Beisel (3.), Kilian (2.), Ramaj (1.)
Gelb-Rot: Rösner (wdh. Foulspiel/ 84.)

Zuschauer:

1262

Schiedsrichter:

Benedikt Kempkes


TICKETS

FC08HOMBURG-Tickets

FANSHOP

FCH-Shop

NACHWUCHS

FC08HOMBURG-Nachwuchs

NÄCHSTES SPIEL

FC 08 Homburg - SC Freiburg II
Sa, 22.02.20 - Anstoss: 14:00 Uhr
Regionalliga Südwest:
21. Spieltag
FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC08Homburg-Spielplan

Alle Spiele im Überblick

TABELLE

1. Saarbrücken 20    30  49
2. Elversberg 19    25  44
3. Steinbach 19    21  42
4. Homburg 20    37
5. Mainz II 20    31
6. Hoffenheim II 20    29
7. Ulm 19    12  28
8. Walldorf 20    28
9. Offenbach 18    26
10. Bahlingen 19    -2  24
11. Alzenau 19    -2  24
12. Freiburg II 18    -5  24
13. Frankfurt 19    -6  24
14. Aalen 19    23
15. Gießen 20    -17  21
16. Pirmasens 20    -14  16
17. Balingen 20    -24  11
18. Koblenz 19    -42  3
FC08HOMBURG-Mediathek