Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Einverstanden

Zum Jahresabschluss ein 3:0-Sieg in Trier

Mit einem 3:0 (2:0)-Auswärtssieg vor 1100 Zuschauern im Moselstadion konnte sich unser FC 08 Homburg beim SV Eintracht Trier mit einem Sieg in die Winterpause verabschieden. Souverän und ungefährdet setzte sich das Team von Trainer Jens Kiefer durch Treffer von Patrick Schmidt, Tim Stegerer und Kai Hesse durch.

Foto: mh

Homburgs Trainer Jens Kiefer hatte durch die Gelb-Sperre von Nils Fischer und Sebastian Wolf seine Mannschaft umbauen müssen. Für Sebastian Wolf, der wegen einer anstehenden Meniskus-OP ohnehin nicht gespielt hätte, lief Tim Stegerer auf der Außenverteidigerposition auf. Andre Kilian rückte für Fischer auf eine der beiden Sechser-Positionen, während Kai Hesse im zentralen offensiven Mittelfeld für Kilian spielte.

 

Nach Zuspiel von Jaron Schäfer markierte FCH-Torjäger Patrick Schmidt mit seinem achten Saisontreffer (20.) und dem ersten Homburger Torschuss der Begegnung die Homburger Führung. Eintracht Trier fiel gegen die gut in der Defensive stehende Homburger Mannschaft wenig ein. Kaum eine gefährliche Torchance gab es für den Gastgeber in den 90 Minuten.

 

Dagegen machte der FC 08 Homburg auf dem schwer bespielbaren Rasen noch vor der Halbzeitpause das 2:0. Tim Stegerer zog aus 25 Meter halbhoch und unhaltbar für Triers Torhüter Chris Keilmann (31.) zum 0:2 ab. Trier fiel hingegen durch übertriebene Härte auf. Neben vier gelben Karten kassierte Robin Koch nach Foul an Andre Kilian die Gelb/Rote Ampelkarte (34.).

 

In Überzahl hatte es der FC 08 Homburg in der zweiten Halbzeit leicht, Spiel, Ball und Gegner zu kontrollieren. Nach einer weiteren Möglichkeit durch Marc Gallego (49.) saß später der vierte Homburger Torschuss zur 3:0-Führung. Kai Hesse durfte sich nach langer Verletzungspause über seinen Treffer aus 14 Metern freuen. Der eingewechselte Angelo Vaccaro (77.) hätte sogar auf 4:0 für den FC Homburg erhöhen können. Aber aus sechs Metern schoss er freistehend knapp neben das Tor.

 

FCH-Trainer Jens Kiefer: „Es war ein richtig gutes Spiel von uns. Von der ersten Minute an fanden wir gut in die Partie. Wir haben fast alle Zweikämpfe gewonnen und hatten auch die Lufthoheit.“ Mit dem Platzverweis und dem zweiten Tor sei die Partie für seine Mannschaft schon vor der Halbzeitpause entschieden gewesen. „Meine Spieler haben toll gespielt und alles gezeigt, was sie können“, zollte Kiefer Jaron Schäfer und Tim Stegerer für deren Leistungen ein Sonderlob nach dem Abpfiff. 

FC 08 Homburg: 

Buchholz - Gaebler, Halet, Noll, Stegerer (89. Ehrmann) - Kröner, Kilian - Gallego, Hesse (70. Vaccaro), Schäfer - Schmidt (82. Timpone) 

Schiedsrichter: Daniel Schlager 

Zuschauer: 1139 

Tore: 0:1 (22.) Schmidt, 0:2 (31.) Stegerer, 0:3 (57.) Hesse 

Gelb/Rote Karte: Koch (Eintracht Trier, 34. wegen wiederholtem Foulspiel)

gelbe Karte: Schäfer, Kröner.


TICKETS

FC08HOMBURG-Tickets

FANSHOP

FCH-Shop

NACHWUCHS

FC08HOMBURG-Nachwuchs

NÄCHSTES SPIEL

KSV Hessen Kassel - FC 08 Homburg
Sa, 26.09.20 - Anstoss: 14:00 Uhr
Regionalliga Südwest:
5. Spieltag
FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC 08 Homburg Liveticker

LIVETICKER

Verfolge jedes Spiel im Ticker

FC08Homburg-Spielplan

Alle Spiele im Überblick

TABELLE

1. Offenbach 4    10
2. Steinbach 4    9
3. Homburg 4    9
4. Ulm 4    8
5. Kassel 4    8
6. Freiburg II 3    7
7. Balingen 4    7
8. Alzenau 4    7
9. Elversberg 4    6
10. Frankfurt 3    6
11. Schott Mainz 4    -1  6
12. Mainz II 4    -4  6
13. Pirmasens 4    -1  5
14. Großaspach 4    4
15. Bahlingen 4    -3  4
16. Gießen 4    -2  3
17. Walldorf 4    -4  3
18. Stuttgart II 3    -4  3
19. Aalen 4    -7  3
20. Stadtallendorf 4    -4  2
21. Koblenz 3    -3  1
22. Hoffenheim II 4    -8  0
FC08HOMBURG-Mediathek